15. März 2019

3 Bahnentour

3 Mädels auf der 3 Bahnentour Davos Klosters, Arosa Lenzerheide, Tschiertschen

Mit dem Angebot der 3 Bahnentour haben die drei Destinationen Davos Klosters, Arosa Lenzerheide und Tschiertschen ein Angebot geschaffen, dass es den Gästen ermöglicht, mit nur einem Ticket in einem Tag drei Destinationen zu erleben und erstklassige Freeride-Abfahrten zu geniessen.

So machten auch wir uns auf, dieses einmalige Erlebnis zu entdecken. Hoch hinauf geht es mit der Parsennbahn in Davos, wo die Tour startet. Vom Weissfluhgipfel geniesst man eine wundervolle Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Der Einstieg ist steil, doch wird vom Pistendienst in Davos markiert und gesichert. Dies bedeutet, dass die Route bei geöffnetem Zustand gut befahren werden kann. Die Ganztagestour ist jedoch nur für erfahrene Freerider zu empfehlen und die nötige Ausrüstung sollte man immer dabei haben. Die lokalen Bergführer in den drei Orten bieten die Tour jeweils wöchentlich an, sodass auch Skifahrer mit weniger Erfahrung sich einer Gruppe anschliessen können.

Bis nach Sapün, einem kleinen malerischen Dorf zwischen grossen, mächtigen Bergen, folgt man dem markierten Abschnitt. Lange, verschneite Bergrücken und eine atemberaubende Weitsicht geniesst man hier. Wir fahren weiter nach Langwies, damit wir rechtzeitig den Zug nach Arosa (jeweils 48 nach, stündlich) erwischen. In Langwies muss man ein kleines Stück zu Fuss an der Strasse zum Bahnhof laufen. Daher sollte etwas Reserve eingeplant werden.

In Arosa angekommen, gehts mit dem Bus weiter zum Hörnli-Express. Wir nutzen die Pause in der Gondel für eine kleine Stärkung. Nun folgt ein weiteres Highlight. Über das Urdental fahren wir weiter in Richtung Tschiertschen. An der Rückseite des Weisshorn vorbei, fahren wir durch ein romantisches Tal, immer abwärts dem Fluss entlang. Nach einem kurzen Abschnitt auf dem sommerlichen Wanderweg gelangen wir nach Tschiertschen. Sehr idyllisch erleben wir dieses Dorf, wo alles noch etwas langsamer zu laufen scheint. So bringt uns auch der Sessellift in ganz gemächlichem Tempo zum nächsten Ausgangspunkt. Wir geniessen die Ruhe und spüren schon jetzt, wie sehr wir dieses Tageserlebnis zusammen geniessen.

Oben angekommen entscheiden wir uns für die Route über die Jochalp, wo wir mit einem weiteren Schlepplift hinkommen. Im gemütlichen Restaurant geniessen wir die Wärme der Sonnenstrahlen und eine wärmende Suppe. Doch weiter gehts, denn die letzte Abfahrt erwartet uns.

Hier ist anzumerken, dass man in Tschiertschen auch den linken Schlepplift nutzen kann und so direkt über ein etwas steileres Stück nach Parpan abfahren kann. Wir wählen die flachere Route, hätten jedoch etwas mehr geradeaus dem Kam entlang fahren sollen, damit wir direkt nach Parpan gelangen. Wie es so ist, wir folgten dem besten Schnee und genossen so stattdessen die direkte Abfahrt nach Churwalden. Durch weite, verschneite Wälder und Wiesen.

Mit dem Skibus gelangen wir zurück in die Lenzerheide. Die Tickets für den Transport sind ausser dem Postauto von der Lenzerheide zurück nach Davos alle inbegriffen. Das macht die Transfers einfach und angenehm. In der Lenzerheide geniessen wir ein wohlverdientes Bier bis es nach Davos zurückgeht. Wir sind glücklich ein so einmaliges Erlebnis zusammen gemacht zu haben. Drei sehr abwechslungsreiche Regionen mit spektakulären Aussichten und Bergwelten, wir empfehlen die Route gerne weiter.

Hier geht es zum Tourenbeschrieb.

Mehr Informationen zur 3 Bahnentour gibt es hier.

Autor
Sandra Willi
Zum Profil
Ob zu Fuss, auf dem Brett, mit dem Bike oder hoch zu Pferd liebt und lebt Sandra Willi die Berge von Arosa Lenzerheide Tag um Tag aus. Als Produktmanagerin Berg der Arosa und Lenzerheide Bergbahnen kann sie ihre Leidenschaft mit beruflichem verbinden und so ihre Freude an Gäste weitergeben.
Weitere Artikel des Autors

Ähnliche Beiträge

  • 14. März 2019

    Der ultimative Hüttenkafi Test

    Der Hüttenkafi: Er ist Dessert und Muntermacher zugleich und neben dem traditionellen Kafi-Luz und dem über die Landesgrenzen hinaus beliebten Schümli-Pflümli, das begehrteste Heissgetränk in den Schweizer Alpen. Jede Berghütte, die etwas auf sich hält, hat ihre eigene Rezeptur. Einige hüten diese gar wie einen kleinen Schatz. Auch im Schneesportgebiet Arosa Lenzerheide ist die Auswahl an leckeren Hüttenkafis riesig. Wir haben die ehrenvolle Aufgabe gefasst und sechs davon getestet.
    Weiterlesen
    • Kulinarik
    • Winter
  • Ein Tag als...
    13. März 2019

    Vom Sandkasten zum Snowpark

    Schon als Kleiner baute ich Schanzen und Skulpturen mit Sand. Heute kann ich meine Leidenschaft als Headshaper vom Snowpark Arosa Lenzerheide ausleben.
    Weiterlesen
    • Inside
    • Sport
    • Winter
  • 6. März 2019

    Arosa und seine Nachtschwärmer

    Das Bergdorf Arosa und seine Umgebung hat nicht nur tagsüber auf den Skipisten, den Langlaufloipen oder den Winterwanderwegen viel zu bieten. Auch nach Sonnenuntergang gibt es viel zu erleben. Ob man den Tag mit Freunden gemütlich ausklingen lässt oder sich zu Live Musik in einer der aussergewöhnlichen Locations so richtig auspowert spielt dabei keine Rolle.
    Weiterlesen
    • Inside
    • Winter
  • Ein Tag als...
    27. Februar 2019

    Einen Tag als Biathlon Instruktor

    Der Puls rast, mit gekonnten Handgriffen wird die Waffe vom Rücken gezogen und die Schiessposition eingenommen – dann, der erste Schuss. Fünf Treffer sind das Ziel jedes Biathleten bevor es auf die nächste Langlaufrunde geht. Die Mischung aus Konzentration, Präzision und Kraft macht Biathlon zu einer besonderen Herausforderung. Wer nimmt die Herausforderung an?
    Weiterlesen
    • Inside
    • Sport
    • Winter