Hochwang
****

Tschiertschen

Hoch über der Plessur, mit prächtigem Blick über das Tal 

Zufällig kommt man dort nicht vorbei. Tschiertschen-Praden liegt an keiner Durchgangsstrecke, aber unweit von Chur; 10 Km und gut 700 Meter Höhendifferenz; in mitten der Region Arosa-Lenzerheide. Knapp dreissig Minuten Fahrzeit mit dem Postauto durch eine faszinierende, wildromantische und bald wieder landwirtschaftlich geprägte Kulturlandschaft. Entdecken Sie die nahezu unberührte Natur bei einer Wanderung oder einer Mountain Bike Tour. Gut markierte Wege führen vorbei an kleinen Bergseen, blühenden Alpwiesen und imposanten Bergmassiven auf über 2.000 Meter. Geniessen Sie regionale Spezialitäten wie Bündner Fleisch vom AlpenHirt oder frischen Käse auf der Alp Farur. Die bäuerlichen Betriebe sind Raritäten, die Produkte noch nach alten traditionellen Produktionsmethoden herstellen – eine einzigartige Genusszeitreise.
Tschiertschen Postauto  | © Nina Mattli

Nostalgiepostauto

Entdecken Sie die echte Natur und Kultur des Schanfiggs wie dazumals in unseren Nostalgiepostautos, zwischen Fatschél – Molinis – Tschiertschen und der Alp Farur.

Zum Fahrplan
Trottinett | © Nina Mattli

Trottibike

Neu im Sommer 2018 sind unsere Trottibike`s. Der Spass beginnt auf der Hühnerköpfe und führt über den Waldstafel Richtung Furgglis bis zum Gemeindehaus Tschiertschen. 
Dieses Angebot lässt sich gut mit dem Nostalgiepostauto oder einer Wanderung kombinieren.

Mehr erfahren
Tschiertschen Füxliweg | © Nina Mattli

Füxliweg

Erlebnisweg für Jung und Junggebliebene.
In schönster Natur finden Sie Spiel und Spass.
Raten, musizieren, fühlen, spüren und geniessen. 
 
Infos zum Füxliweg

Krimiweg Tschiertschen

Im Tourismusbüro wurde eingebrochen und Geld gestohlen. Auch der Schlüssel zum Tresor der Bergbahnen wurde entwendet. Vom Täter oder der Bande fehlt jede Spur.
 
Möchtest du helfen, den Kriminalfall in Tschiertschen zu lösen?
 
So funktioniert's
Tschiertschen Schmetterling  | © Nina Mattli

Schmetterlingsweg

Schmetterlinge gehören wohl zu den schönsten Insekten auf der Erde. Bisher sind knapp 1`600 Arten bekannt, von denen die grössten und schillerndsten in den Tropen vorkommen.
Das Zielpublikum des Weges sind Familien, entsprechend sind die Tafeln wenig wissen-schaftlich aufgebaut. Die Tafeln sind in zwei Gruppen aufgeteilt: einerseits Portraits über einige der Arten, die man hier in der Bergwelt um Tschiertschen antreffen kann und andererseits solche mit Hintergrundwissen aus dem Leben unserer Schmetterlinge.
 
Mehr Infos zum Weg
Foto | © Nina Mattli

Schanfigger Höhenweg

Hochalpine Wanderung durch das Schanfigg.
Der Schanfigger Höhenweg kann in sechs Tages-Etappen bewältigt werden und führt über markierte Wanderwege oberhalb der Waldgrenze rund ums Schanfigg. Durch duftende Alpwiesen über kleine Bäche vorbei an lauschigen braungebrannten, windschiefen Bargen marschieren, bedeutet Erholung für Körper und Seele. Und die grandiose Bergkulisse über dem Schanfigg ist Belohnung genug, den Höhenweg unter die Füsse zu nehmen. Auf der Peister Alp trifft man zufrieden weidende Kühe, die den Wanderern neugierig entgegenblicken. Gemütliche Hütten und heimelige Gasthäuser entlang der Wanderroute laden die Berggänger zum Verweilen und Übernachten ein.
Wanderschuhe schnüren
Stimmungsbild Schaukäse | © Nina Mattli

Kulinarik in Tschiertschen

In Tschiertschen kann man auch auf kulinarischer Ebene viel erleben! 
Ob sich Besucher nun im AlpenHirt-Lädali (www.alpenhirt.ch) mit köstlichen Bündner Trockenfleisch-Spezialitäten eindecken oder auf der Alp Farur an einem Schau-Käsen teilnehmen, die Auswahl ist gross.
Mehr Informationen unter www.tschiertschen.ch
Schau-Käsen auf der Alp Farur
Spielplatz Ochsenbuehl | © Nina Mattli

Erlebnisstall Tschiertschen

Spielraum für Ihre Kinder!
Der Indoor-Erlebnisraum im «Heutenn» des Güdahofs steht für Kinder und Jugendliche an 365 Tagen im Jahr offen. Es gibt die Möglichkeit, die Räumlichkeiten für besondere Gelegenheiten festlich einzurichten und kulturelle oder sportliche Events durchzuführen.
Öffnungszeiten Erlebisstall
von

Wanderungen

Wandervorschläge Dauer Distanz
Tschiertschen – Furgglis – Untersäss – Tschiertschen 2.1/4 h 6.20 km  420 m   420 m
Tschiertschen – Carmennapass – Arosa 4.3/4 h 12.80 km 1337 m 643 m
Tschiertschen – Praden – Lüen – Molinis – Tschiertschen 5.1/4 h 17.74 km 801 m 801 m
Tschiertschen - Untersäss - Furgglis-Clüs – Tschiertschen 2.1/2 h 6.20 km 417 m 417 m
Tschiertschen – Urden – Hörnli – Carmenna – Tschiertschen 7.00 h 18.90 km 1360 m 1360 m
Tschiertschen – Ochsenalp – Arosa 4.1/4 h 14.70 km 760 m 366 m
Tschiertschen – Urdensee- Hörnli – Arosa 7.00 h 17.33 km 1310 m 884 m
Praden – Runcalier – Churwalden 2.3/4 h 9.20 km 472 m 392 m
Praden – Boden – Höchi – Praden 1.1/4 h 3.90 km 196 m 196 m
Praden – Passugg – Chur 3.00 h 9.56 km 273 m 846 m
Praden – Lüen 1.3/4 h 4.10 km 246 m 422 m

Alle von Tschiertschen (1343m) und von Praden (1170m) ausgehenden Wanderrouten sind als Bergwanderwege klassiert und gemäss den BAW-Richtlinien signalisiert und weiss-rot-weiss markiert. Damit Sie die Wanderung geniessen können, gehört daher entsprechendes Schuhwerk zu Ihrer Ausrüstung.

Arosa entdecken

In Arosa ist im Winter und im Sommer viel los! Sei es auf dem Berg, im Dorf oder auf dem See, die verschiedenen Ereignisse begeistern ihr Publikum. Blättern Sie sich durch die zahlreichen Angebote und Themen und finden Sie Ihre persönlichen Favoriten.