Tickets
verfügbar
****

Mundartfestival Arosa

1. bis 4. Oktober 2020

Konzerte, Lesungen, Diskussionen, Satire – am Arosa Mundartfestival feiern wir Mundartkultur in all ihren Facetten. Von der Spoken-Word-Künstlerin bis zum Schwyzerörgeli-Virtuosen, vom Rapper bis zur Romancière, von der Singer-Songwriterin bis zum Satiriker ist das Programm erneut breit gefächert. Künstlerinnen, Künstler und Publikum können an einem langen Wochenende den Austausch pflegen, geistreiche Unterhaltung ist garantiert.

Programm

Wir eröffnen das Festival mit einer «Nacht der Frauen», auch die Kult-Radiosendung «Schnabelweid» wird am Donnerstag live aus Arosa gesendet – und Sie können dabei sein!

Am Freitag treffen sich alle Festivalkünstlerinnen und -künstler in der gemeinsamen Show «Ds Beschte vom Beschte». Und am Samstag widmen wir uns unter anderem dem diesjährigen Schwerpunkt «Züritüütsch – grad äxtra!» und einem zu unrecht geschmähten Dialekt. Zudem dürfen wir uns auf den 2019 abgesagten Auftritt von Sina freuen. Am Sonntag gibts einen hintersinnig-besinnlichen Ausklang.

DIE NACHT DER FRAUEN
FESTIVALAUFTAKT
19.30 Uhr / Kursaal Arosa                                                                                                                                                                                              Feativalauftakt mit den Spoken-Word-Künstlerinnen Amina Abdulkadir, Judith Stadlin und Ursina Trautmann

KULT-RADIOSENDUNG «SCHNABELWEID» LIVE
20:55 Uhr / Kursaal Arosa
Die Mundartsendung «Schnabelweid» von Radio SRF1 ist zu Gast am Mundartfestival und sendet live:

Ohne Vorbilder eine eigene Stimme finden
Toni Vescoli ist keine Antonia, Mani Matter war keine Marie, Polo Hofer keine Paula –weibliche Vorreiterinnen fehlen in der Mundartkultur fast gänzlich. Woran orientiert frau sich? Wie findet sie ihre Stimme, ihren eigenen Ausdruck? Ist das Fehlen von Vorbildern vielleicht gar befreiend?

Gesprächsrunde mit den Künstlerinnen Sarah Elena Müller, Judith Stadlin, Margrit Brookes-Pfister und dem Dialekt-Experten André Perler. Moderation Monika Schärer, Musik Cruise Ship Misery und Bettina Schelker

BETTINA SCHELKER
22:15 Uhr / Kursaal Arosa

Konzert der Basler Singer-Songwriterin

*Programmänderungen vorbehalten

HA! HA! DEPRESSION!
16.00 Uhr / Valsana
Stefan Uehlinger - Der schwärzeste und politischste Satiriker der Schweiz, zeigt Ausschnitte aus seinem Programm «Ha! Ha! Depression!»

DS BESCHTE VOM BESCHTE
ZÜRIGSCHNORR
19.30 Uhr / Kursaal, "Dampfbar" Arosa

Das Zürichdeutsche breite sich aus und verwässere andere Dialakte, sagt die Forschung. Zürichdeutsch sei hässlich, sagen alle Nichtzürcherinnen und Nichtzürcher. Auf Zürichdeutsch sei Poesie nicht möglich, finden die meisten. Was an alldem ist wahr?

Es diskutieren Amina Abdulkadir, Toni Vescoli, Res Wepfer und der Dialekt-Experte Markus Gasser von der SRF-Literaturredaktion.
Gesprächsleitung Bänz Friedli, Programmleiter Mundartfestival

DS BESCHTE VOM BESCHTE
20.30 Uhr / Kursaal Arosa

mit allen Künstlerinnen und Künstlern des 4. Mundartfestivals, musikalisch umrahmt von Schwyzerörgeli-Virtuose Werner Aeschbacher I Spezialgast Toni Vescoli
Regie Alexander Götz I Moederation Rebekka Lindauer

CRUISE SHIP MISERY
22.30 Uhr / Kursaal

Konzert von Milena Krstic und Sarah Elena Müller

*Programmänderungen vorbehalten

GESCHICHTEN UND CHANSONS
10.30 Uhr / Kursaal Arosa

Die Berner Oberländer Schriftstellerin Irene Graf liest aus ihrem neuen Buch, die Prättigauerin Margrith Ladner-Frei erzählt im
Walserdialekt, und der Solothurner Liedermacher Ruedi Stuber singt seine neusten Chansons.

ZÜRISOUNDS
13.30 Uhr / Kursaal

Die junge Komödiantin Rebekka Lindauer, der Schlieremer Spoken-Wort-Künstler Dominic Oppliger und der Zürcher Oberländer Musiker, Kabarettist und «Salzburger Stier»-Preisträger Res Wepfer haben eines gemeinsam: einen für Kunst angeblich ungeeigneten Dialekt. Hier beweisen sie das Gegenteil.

NOTI WÜMIÉ 
17.15 Uhr / Weisshorn*

Der Basler Gitarrist Benjamin Noti und der Berner Rapper Grégoire Vuilleumier alias Greis laden mit ihren Songs zum luftigen Festivalhöhepunkt – auf 2653 Metern über Meer im 360° Panoramarestaurant Weisshorngipfel inkl. Apéro und Bergfahrten. 

*16.20: Letzte Bergfahrt zum 360° Panoramarestaurant Weisshorngipfel (Konzert Noti Wümié)

Special Guest: Nico Brina 
21.00 Uhr / Kursaal "Dampfbar"
Nico Brina
präsentiert seinen neuen Arosa-Song.

SINA - TRIOKONZERT FEAT. FIONA CAVEGN
21.30 Uhr / Kursaal

2019 war ihr Jahr. Das Album «Emma» hatte grossen Erfolg, die Walliser Sängerin erhielt als erste Frau den Swiss Music Award für aussergewöhnliche Verdienste, ihre Tour war ausverkauft. Bitter nur, dass Sina krankheitsbedingt ausgerechnet den Auftritt am Mundartfestival absagen musste. Nun holt sie ihn nach! Mit den Multiinstrumentalisten Peter Wagner und Michael Chylewski spielt sie Songs aus den letzten 25 Jahren.

*Programmänderungen vorbehalten

TEXT & KLANG
11.00 Uhr / Kursaal
Amina Abdulkadir,
eine der profiliertesten Spoken-Word-Künstlerinnen der Schweiz, erhielt 2019 den Kulturförderpreis des Kantons Zürich. Werner Aeschbacher ergründet auf seinen Langnauer- und Schwyzerörgeli von Bützberg BE aus neue Welten. Der Aargauer Autor Andreas Neeser kehrt mit seinem grandiosen Mundartroman «Alpefisch» ans Festival zurück

MITTELLAND, LÄSSER & LENZ
13.30 Uhr / Kursaal
Max Lässer,
Schweizer Gitarrist von Weltklasse, und der Star unter den Mundartautoren, Pedro Lenz, haben für ein Projekt zusammengefunden, in dem sie der Schweiz auf den Grund gehen sozusagen das Land vertonen

*Programmänderungen vorbehalten

Künstler

Das sind die Künstler der kommenden Austragung 2020.

Noti Wümie

Noti Wümie

Kurzauftritt Freitag, 2. Oktober, in «Ds Beschte vom Beschte» ab 20.30 Uhr
Auftritt Samstag, 1. Oktober, 17.15 Uhr, Konzert mit Apéro im 360°-Panoramarestaurant Weisshorngipfel. Letzte Bergfahrt vor dem Konzert Arosa ab 16.20 Uhr

Greis’ Lieblingswort ist «spotze». «Mir gfaut ds Wort spotze, wüus so purig tönt, obwou’s öppis bezeichnet wo eich vorauem im urbane Ruum passiert.»
Benjamins Lieblingswort ist «Bebbi» – bezeichnet eine in Basel lebende Person und einen Abfallsack: «Bebbisagg».
Ticket kaufen
© Stefan Ganz

Amina Abdulkadir

Auftritt Donnerstag, 1. Oktober, 19.30 Uhr zum Festivalauftakt mit Ursina Trautmann und Judith Stadlin
Am Freitag, 2. Oktober, um 19.30 Uhr in der Gesprächsrunde «Zürigschnorr» und ab 20.30 Uhr in «Ds Beschte vom Beschte»
Am Sonntag, 4. Oktober, um 11 Uhr in «Text & Klang» mit Andreas Neeser und Werner Aeschbacher
 
 «Mein liebstes Mundartwort ist ‹chüschele› – weil es sich kaum unbemerkt flüstern lässt.»
Ticket kaufen
© Ayse Yavas

Andreas Neeser

Kurzauftritt Freitag, 2. Oktober, in «Ds Beschte vom Beschte», ab 20.30 Uhr
Auftritt Sonntag, 4. Oktober, «Text & Klang» mit Amina Abdulkadir und Werner Aeschbacher, 11 Uhr

«Mein liebstes Mundartwort ist ‹Blüttu›: ein Stück nackte Haut (meist am Bauch), die sich unter den Kleidern zeigt. ‹Bi diir luegt jo de Blüttu vüre!› – Grandios. Auch deshalb, weil blutt grundsätzlich viel blütter ist als nackt.»
Ticket kaufen

Bettina Schelker

Auftritt Donnerstag, 1. Oktober, in der «Schnabelweid», ab 21 Uhr
Konzert Donnerstag, 1. Oktober, 22.15 Uhr
Und Kurzauftritt am Freitag, 2. Oktober, in «Ds Beschte vom Beschte» ab 20.30 Uhr

«Mein liebstes Mundartwort: ‹Gänggele›. Weil es mich an meine Kindheit und meine Grossmutter erinnert, die mir dafür immer heimlich einen Batzen zusteckte.»
Ticket kaufen
© Doradzillo

Cruise Ship Misery

Auftritt Donnerstag, 1. Oktober, in der «Schnabelweid», ab 21 Uhr
Kurzauftritt am Freitag, 2. Oktober, in «Ds Beschte vom Beschte» ab 20.30 Uhr
Konzert Freitag, 2. Oktober, 22.30 Uhr

Sarah Elena Müller: «Eins meiner liebsten Mundartwörter ist ‹mudrig›. Ich finde, es beschreibt onomatopoetisch den modrig-muffigen Zustand, in dem man in seinen eigenen Säften garend verschimmelte Gedanken zur Weltlage hegt und in eine Toastbrotdepression abrutscht.»
Ticket kaufen
© Irene Graf

Irene Graf

Kurzauftritt Freitag, 2. Oktober, in «Ds Beschte vom Beschte», ab 20.30 Uhr
Auftritt Samstag, 3. Oktober, «Geschichten & Chansons», zusammen mit Margrith Ladner-Frei und Ruedi Stuber, 10.30 Uhr

«‹Rundumeli›, ‹süüferli›, ‹Gloschli›. Alles Lieblingswörter, weil sie so schön tönen. Äbe. Nur eines? ‹Gumsle›. Weil es mich an meine Kindheit und mein Mueti erinnert. Und weil das Schöne an wüsten Wörtern ist, dass aus ihnen je nach Tonfall schöne werden.»
Ticket kaufen

Dominic Oppliger

Kurzauftritt Freitag, 2. Oktober, in «Ds Beschte vom Beschte», ab 20.30 Uhr
Auftritt Samstag, 3. Oktober, «Zürisounds», zusammen mit Rebekka Lindauer und Res Wepfer, 13.30 Uhr

«Mein liebstes Mundartwort ist ‹schtigelisinnig›. Meiner fünfjährigen Tochter musste ich noch nie erklären, was ich meine, wenn ich ihr beim Buchvorlesen zuraune: ‹Dis zable machpmi schtigelisinnig›. Wenn Mundart für sich spricht, finde ich sie am schönsten.»
Ticket kaufen

Judith Stadlin

Auftritt Donnerstag, 1. Oktober, 19.30 Uhr mit Ursina Trautmann und Amina Abdulkadir, ab 21.00 Uhr in der «Schnabelweid»
Und am Freitag, 2. Oktober in «Ds Beschte vom Beschte» ab 20.30 Uhr

 «Eines meiner liebsten Mundartwörter ist ‹zunderobsi›. Weil es viele Bedeutungen in ein einziges Wort fasst. Weil es zum coronadominierten Jahr passt, das meinen Berufsalltag ordeli zunderobsi brachte. Und weil ich die Welt auch in meinen Texten gern etwas anders, mit anderem Blick anschaue, eben: zunderobsi.»
Ticket kaufen

Lässer & Lenz

Kurzauftritt Pedro Lenz Freitag, 2. Oktober, in «Ds Beschte vom Beschte», ab 20.30 Uhr
Auftritt Sonntag, 4. Oktober, Lässer & Lenz mit «Mittelland», 13.30 Uhr

Pedro Lenz: «Lieblingswort? Es gibt so viele. Sie wechseln sich ab. Zurzeit brauche ich oft und gern den Ausruf ‹Botz Wurmmmäuh!› oder abgekürzt ‹Botz Mäuh!›, den ich aus meiner Kindheit im Ohr hatte. Meinem Sohn gefällt das, weil es nichts Gruusiges ist. ‹Botz Wurmmmäuh!› entspricht etwa einem ‹Botz Donner!›.»
Ticket kaufen

Margrith Ladner-Frei

Kurzauftritt Freitag, 2. Oktober, in «Ds Beschte vom Beschte», ab 20.30 Uhr
Auftritt Samstag, 3. Oktober, «Geschichten & Chansons», zusammen mit Irene Graf und Ruedi Stuber, 10.30 Uhr

«‹Plutt› ist eines meiner liebsten Wörter. Es bedeutet im Walserdialekt Goof, also Kind. Es erinnert mich an ‹plutti Müüschäni›, Mäuschen, die ganz frisch und jung eben noch nackt und unbehaart sind. Darum sind ‹Plütt› für mich herzige Kleinkinder. Sind sie aber nicht artig, werden sie als ‹Schwiiplütt› bezeichnet.»
Ticket kaufen

Rebekka Lindauer

Freitag, 2. Oktober, Moderation «Ds Beschte vom Beschte» ab 20.30 Uhr
Auftritt Samstag, 3. Oktober, «Zürisounds», gemeinsam mit Dominic Oppliger und Res Wepfer, 13.30 Uhr

«Ich mag das Wort ‹abtuube›, weil es gleich verschiedene Arten des Fortgehens abdeckt 😉. Ansonsten empfinde ich Dialekte allgemein als Randgruppen der Standardsprache.»
Ticket kaufen

Res Wepfer

Am Freitag, 2. Oktober, um 19.30 Uhr Teilnahme an der Gesprächsrunde «Zürigschnorr» und ab 20.30 Uhr Kurzauftritt in «Ds Beschte vom Beschte»
Auftritt Samstag, 3. Oktober, «Zürisounds», zusammen mit Rebekka Lindauer und Dominic Oppliger, 13.30 Uhr

«Mein liebstes Mundartwort ist ‹bambele›, das ich – lange schon, bevor Müslüm uns das so köstlich vor Augen geführt hat – als beglückende klangliche Umsetzung seines Inhaltes geniesse.»
Ticket kaufen

Ruedi Stuber

Kurzauftritt Freitag, 2. Oktober, in «Ds Beschte vom Beschte», ab 20.30 Uhr
Auftritt Samstag, 3. Oktober, «Geschichten & Chansons», zusammen mit Irene Graf und Margrith Ladner-Frei, 10.30 Uhr

«Mein liebstes Mundartwort ist ‹Füumdääg.»
Ticket kaufen
Stefan Uehlinger | © Stefan Uehlinger

Stefan Uehlinger

Auftritt Freitag, 2. Oktober, Valsana Hotel & Appartments, «Ideenwerkstatt», 16 Uhr,
und Kurzauftritt ab 20.30 Uhr im «Kursaal» in «Ds Beschte vom Beschte»

Bänz: «Schick mir bitte dis Lieblingsmundartwort!»
Stefan: «Jä.»
Bänz: «Was, jä!?»
Stefan: «‹Jä› isch my Lieblingsmundaartwoort!»
Bänz: «Jä?»
Stefan: «Joo!»
Ticket kaufen

Toni Vescoli

Am Freitag, 2. Oktober, um 19.30 Uhr Teilnahme an der Gesprächsrunde «Zürigschnorr» und ab 20.30 Uhr Kurzauftritt in «Ds Beschte vom Beschte»

«Mein Lieblingsmundartwort ist ‹Chrüsimüsi›. Es klingt so liebevoll und hat etwas Kreatives, Positives an sich, derweil das entsprechende hochdeutsche Wort ‹Durcheinander› eher negativ besetzt ist.»
Ticket kaufen

Ursina Trautmann

Auftritt Donnerstag, 1. Oktober, 19.30 Uhr zum Festivalauftakt mit Amina Abdulkadir und Judith Stadlin
Und am Freitag, 2. Oktober, ab 20.30 Uhr in «Ds Beschte vom Beschte»

«Mein gegenwärtiges Lieblingsdialektwort ist ‹erchnollä› aus dem Prättiger Dialekt; wird im Zusammenhang mit Geiz benutzt: ‹Schi erchnolländ no var luuter Giit.›
Übertragen: Hart werden oder eben ‹erknollen› vor lauter Geiz. Eine schöne sinnbildliche Beschreibung für einen weniger schönen psychisch-physischen Vorgang.»
Ticket kaufen

Sina

Der Auftritt findet am Samstag, 3. Oktober um 21.30 Uhr im Kursaal statt.
 
Sina war untröstlich: Erst zum zweiten Mal in ihrer langen Karriere
musste sie ein Konzert absagen. Ausgerechnet fürs Mundartfestival 2019 versagte
sie, die wichtigste Stimme im Schweizer Pop. Wegen einer Kehlkopfentzündung.
Nun holt Sina den Auftritt nach, in der intimen Trioformation mit den
Multiinstrumentalisten Peter Wagner und Michael Chylewski. Und es kommt zum
Wiederhören mit Fiona Cavegn.
Ticket kaufen

Werner Aeschbacher

Am Freitag, 2. Oktober, begleitet Werner Aeschbacher «Ds Beschte vom Beschte», 20.30 Uhr
Auftritt Sonntag, 4. Oktober, 11 Uhr, in «Text & Klang» mit Andreas Neeser und Werner Aeschbacher

«Mein liebster Mundartausdruck ist ‹ds Chouhüttli›, eine einstige Köhlerhütte nahe des elterlichen Hofs ‹Liime› an einem verwunschenen Ort am Röthenbach. ‹Ds Chouhüttli u der Röthebach, i sägenech, es richtigs Paradiis.»
Ticket kaufen
von

Tickets

Tickets können ab sofort an den offiziellen Ticketverkaufsstellen oder direkt bei Arosa Tourismus bezogen werden. Neben den Festival- und Tagespässen sind auch Einzeltickets und Abendvorstellungen (3 Vorstellungen inkludiert) buchbar. Es gelten folgende Eintrittspreise (exklusive Vorverkaufsgebühren).

Festivalpass
Donnerstag-Sonntag
CHF 180.00
Tagespass Freitag CHF  50.00
Tagespass Samstag CHF  90.00
Tagespass Sonntag CHF  40.00

 

Nacht der Frauen       CHF 30.00
Festivalauftakt Do, 1.Oktober 2020 19.30 Uhr Kursaal  
Schnabelweid Live Do, 1.Oktober 2020 20.55 Uhr Kursaal  
Bettina Schelker Do, 1.Oktober 2020 22.15 Uhr Kursaal

 

Ha! Ha! Depression! Fr,  2.Oktober 2020 16.00 Uhr Valsana CHF 20.00
Ds Beschte vom Beschte       CHF 40.00
Zürigschnorr Fr,  2.Oktober 2020 19.30 Uhr Kursaal  
Ds Beschte vom Beschte Fr,  2.Oktober 2020 20.30 Uhr Kursaal  
Cruise Ship Misery Fr,  2.Oktober 2020 2230 Uhr Kursaal  
Geschichten & Chansons Sa,  3.Oktober 2020 10.30 Uhr Kursaal CHF 20.00
Zürisounds Sa,  3.Oktober 2020 13.30 Uhr Kursaal CHF 20.00
Noti Wümié Sa,  3.Oktober 2020 17.15 Uhr** Weisshorn CHF 35.00*
Sina - Triokonzert feat. Fiona Cavegn Sa,  3.Oktober 2020 21.30 Uhr Kursaal CHF 30.00
Text & Klang So,  4.Oktober 2020 11.00 Uhr Kursaal CHF 20.00
Mittelland, Lässer und Lenz So,  4.Oktober 2020 13.30 Uhr Kursaal CHF 30.00

**=letzte Bahnfahrt um 16.20 Uhr / *= inkl. Apéro und Bahnfahrten
 

Hotelpackages

Zusammen mit unseren Partnerhotels haben wir für Sie tolle Angebote erstellt.
Die Hotelpackages 2020 sind direkt über die Hotels buchbar. 

Angebot 1:  2. – 4. Oktober 2020 für eine Person

  • 2 Nächte im Einzelzimmer inkl. Frühstück und Festivalpass für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 390.- (inkl. Kurtaxen)

Angebot 2:  2. – 3. Oktober 2020 für eine Person

  • 1 Nacht im Einzelzimmer inkl. Frühstück und Tagespässe Freitag und Samstag für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 235.- (inkl. Kurtaxen)

Angebot 3:  3. – 4. Oktober 2020 für eine Person

  • 1 Nacht im Einzelzimmer inkl. Frühstück und Tagespässe Samstag und Sonntag für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 235.- (inkl. Kurtaxen)

Angebot 4:  2. – 4 Oktober 2020 für zwei Personen

  • 2 Nächte im Doppelzimmer inkl. Frühstück und Festivalpass für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 660.- (inkl. Kurtaxen)

Angebot 5:  2. – 3. Oktober 2020 für zwei Personen

  • 1 Nacht im Doppelzimmer inkl. Frühstück und Tagespässe Freitag und Samstag für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 410.- (inkl. Kurtaxen)

Angebot 6:  3. – 4 Oktober 2020 für zwei Personen

  • 1 Nacht im Doppelzimmer inkl. Frühstück und Tagespässe Samstag und Sonntag für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 410.- (inkl. Kurtaxen)

Mehr Informationen zum Blatter's Arosa Hotel: www.blatters-hotel.ch
Buchungsanfragen info@blatters-hotel.ch

Angebot 1:  2. – 4. Oktober 2020 für eine Person

  • 2 Nächte im Einzelzimmer inkl. Frühstück und Festivalpass für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 396.- (inkl. Kurtaxen)

Angebot 2:  2. – 3. Oktober 2020 für eine Person

  • 1 Nacht im Einzelzimmer inkl. Frühstück und Tagespässe Freitag und Samstag für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 228.- (inkl. Kurtaxen)

Angebot 3:  3. – 4. Oktober 2020 für eine Person

  • 1 Nacht inkl. im Einzelzimmer Frühstück und Tagespässe Samstag und Sonntag für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 228.- (inkl. Kurtaxen)

Angebot 4:  2. – 4. Oktober 2020 für zwei Personen

  • 2 Nächte im Doppelzimmer inkl. Frühstück und Festivalpass für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 792.- (inkl. Kurtaxen)

Angebot 5:  2. – 3. Oktober 2020 für zwei Personen

  • 1 Nacht im Doppelzimmer inkl. Frühstück und Tagespässe Freitag und Samstag für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 456.- (inkl. Kurtaxen)

Angebot 6:  3. – 4. Oktober 2020 für zwei Personen

  • 1 Nacht inkl. im Doppelzimmer Frühstück und Tagespässe Samstag und Sonntag für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 456.- (inkl. Kurtaxen)

Mehr Informationen zum Sunstar Arosa Hotel: www.arosa.sunstar.ch
Buchungsanfragen arosa@sunstar.ch

Angebot 1:  2. – 4. Oktober 2020 für eine Person

  • 2 Nächte im Einzelzimmer inkl. Frühstück und Festivalpass für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 395.- (exkl. Kurtaxen)

Angebot 2:  2. – 3. Oktober 2020 für eine Person

  • 1 Nacht im Einzelzimmer inkl. Frühstück und Tagespässe Freitag und Samstag für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 215.- (exkl. Kurtaxen)

Angebot 3:  3. – 4. Oktober 2020 für eine Person

  • 1 Nacht. im Einzelzimmer inkl. Frühstück und Tagespässe Samstag und Sonntag für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 215.- (exkl. Kurtaxen)

Angebot 4:  2. – 4 Oktober 2020 für zwei Personen

  • 2 Nächte im Doppelzimmer inkl. Frühstück und Festivalpass für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 720.- (exkl. Kurtaxen)

Angebot 5:  2. – 3 Oktober 2020 für zwei Personen

  • 1 Nacht im Doppelzimmer inkl. Frühstück und Tagespässe Freitag und Samstag für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 385.- (exkl. Kurtaxen)

Angebot 6:  3. – 4 Oktober 2020 für zwei Personen

  • 1 Nacht im Doppelzimmer inkl. Frühstück und Tagespässe Samstag und Sonntag für das Arosa Mundartfestival
  • CHF 385.- (exkl. Kurtaxen)

Mehr Informationen zum Waldhotel Arosa: www.waldhotel.ch
Buchungsanfragen reservation@waldhotel.ch

Angebote auf Anfrage an info@seehof-arosa.ch
Mehr Informationen zum Hotel auf www.seehof-arosa.com

Partner

Presenting Partner


Veranstaltungspartner


Partnerhotels


Kulturförderung

Susanne und Martin Knechtli-Kradolfer-Stiftung


Location Partner

Eventpartner

Kontaktpersonen

AT Marco Mazernauer  | © Nina Mattli
Marco Mazenauer
Eventmanager
T +41 81 378 70 20
marco.mazenauer@arosa.swiss
Marion Schmitz
Leiterin Marketing & Kommunikation / Mitglied der Geschäftsleitung, Arosa Tourismus
T +41 81 378 70 47
marion.schmitz@arosa.swiss

Arosa entdecken

In der Eventdestination Arosa ist im Winter und im Sommer viel los! Zahlreiche Events am Berg, im Dorf oder am See begeistern ihr Publikum.