Tschiertschen – Jochalp – Parpan

Vom Walserdorf Tschiertschen führt der Weg immer weiter hoch Richtung Berge bis auf das Joch. Spätestens hier hat man eine Pause verdient, bevor sich der Weg  lieblich wieder Richtung Tal schlängelt bis nach Parpan.

Vom Walserdorf Tschiertschen steigt der Weg hoch, durch den Wald, über Lichtungen, vorbei an den vielen kleinen Weilern und den unzähligen Maiensässen. Nach einiger Zeit gelangt man zum Furgglis, hier kann man eine Pause einlegen und sich verpflegen, bevor der Weg sich weiter bergauf kämpft. Allmählich lichtete sich der Wald bis man ihn ganz hinter sich lässt und auf der Alp Hüenerchöpf angelangt ist. Ein kurzes Verweilen im kleinen Weiler und die Aussicht geniessen lohnt sich, bevor der Weg, nun nicht mehr so steil, Talauswärts führt bis auf das Joch. Spätestens hier hat man eine Pause verdient und lässt sich in der Sonne etwas Zeit, die herrliche Aussicht zu geniessen. Der Abstieg nach Parpan ist nun nicht mehr steil, sondern führt langsam hinunter durch die liebliche Landschaft.