Denise Eichholzer

«Parkgrosi mit de zämäkläbte Snowboardschueh»

Denise Eichholzer | © Arosa Lenzerheide

Interview mit Denise

Warum Snowboarden?

2008 / 2009 habe ich meine erste Wintersaison als Mitarbeiterin bei den Arosa Bergbahnen gemacht. An meinen Freitagen habe ich natürlich jeden Tag in den Bergen verbracht und daher das Snowboarden erlernt. Mein damaliger Freund, ein ambitionierter Freeskier, hat mich damals für den Snowpark motiviert. Heutzutage sind die Kicker und Rails für mich nicht mehr wegzudenken.

Was fasziniert dich am Sport?

Weil es vielfältiger ist als alles andere. Slopestyle gibt einem extrem viel Raum für Kreativität. Zu versuchen, den best möglichsten Lauf auf diesem Kurs für sich zusammenzustellen und mit viel Style umzusetzen. Und das in einer wunderschönen Bergkulisse mit Freunden.

Warum gefällt dir der Snowpark Arosa Lenzerheide?

In Arosa ist man innert kürzester Zeit vom Dorf im Park. Daher kann man auch einfach kurz in der Mittagspause ein paar Runden drehen, was einfach super praktisch ist. Der Snowpark ist mit viel Liebe präpariert und es gibt für jedes Level und jeden Geschmack etwas.

Was ist dein Lieblingstrick und welchen möchtest du unbedingt lernen?

Lieblingstrick habe ich mittlerweile einige, z. B. den FS Blunt wie aber auch den BS Nose Slide. Hauptsache man hat bei den Tricks viel Zeit zum möglichst viel Style reinbringen. Flips stehen noch auf meiner «to learn» Liste.