Covid-19: Informationen & Schutzmassnahmen

Bergbahnen Arosa Lenzerheide Sommer 2021

Liebe Gäste, liebe Zweitheimische, liebe Einheimische

Wir freuen uns, Sie in Arosa Lenzerheide begrüssen zu dürfen. Ihnen steht in der Sommersaison 2021 das volle Angebot an Transportanlagen, Wanderwegen und Biketrails zur Verfügung. Wir sind überzeugt, dass Sie in Arosa Lenzerheide ausreichend Sicherheitsabstand vorfinden werden, damit Sie schöne und erholsame Tage verbringen können. Neue Weisungen und Erkenntnisse fliessen laufend in die Massnahmen ein:

Zuletzt aktualisiert: 3. Mai 2021

Aktuelle Informationen

28. April 2021

Zurzeit arbeiten wir an der Vorbereitung des Sommers 2021.

Unser Schutzkonzept für den Sommer 2021 wird sich an dem bestehenden Winterschutzkonzept sowie dem Basis-Schutzkonzept vom Verband Seilbahnen Schweiz orientieren.

Gerne informieren wir Sie zeitnahe über allfällige Einschränkungen und Schutzmassnahmen, sobald diese im Detail bekannt sind.

Vielen Dank und bis bald in Arosa Lenzerheide

Label Arosa Lenzerheide geprüft

Arosa Lenzerheide geprüfte Betriebe

Die Ferienregionen Arosa und Lenzerheide legen grossen Wert darauf, Gäste und Mitarbeitende so gut wie möglich vor Covid-19 zu schützen. Zu diesem Zweck sind in den Betrieben entsprechende Schutzkonzepte im Einsatz.

Das Label «Arosa Lenzerheide geprüft» zeigt, welche Betriebe sich zum besonderen Schutz vor dem Coronavirus verpflichtet haben.

Weiter nehmen die Bergbahnen Arosa Lenzerheide an den Betriebstestungen im Kanton Graubünden teil. Unsere Mitarbeitenden lassen sich freiwillig und regelmässig auf Covid-19 testen.

Wir wünschen Ihnen einen tollen und sicheren Aufenthalt in Arosa Lenzerheide!

Mund-Nasen-Schutz

Welcher Mund-Nasen-Schutz ist für die Beförderung mit den Bergbahnen erlaubt?

✅ Hygienemaske / medizinische Gesichtsmaske (Chirurgische Maske, OP-Maske)
Solche Masken schützen bei korrekter Anwendung vor allem andere Personen vor einer Ansteckung.  Die Masken sind zulässig.

✅ Industriell gefertigte Textilmaske (Community mask)
Solche Masken schützen bei korrekter Anwendung vor allem andere Personen vor einer Ansteckung. Die Swiss Nation COVID-19 Science Task Force hat eine Empfehlung ausgearbeitet, welcher solche Textilmasken entsprechen müssen. Die Masken nach dieser Norm sind zulässig.

✅ Atemschutzmaske (Filtering face piece (FFP) bzw. FFFP2- / FFFP3-Maske)
Diese Masken schützen die Trägerin oder den Träger vor festen und flüssigen Partikeln und Aerosolen. Solche Masken stehen medizinischem Personal für ihre Arbeit zur Verfügung. Diese Masken sind zulässig, werden aber vom BAG für den privaten Gebrauch nicht empfohlen.

❌ Weitere Masken (selbstgenähte Maske, Do-it-yourself-Maske usw.)
Solche Masken gewähren keinen zuverlässigen Schutz. Diese Art von Masken sind bei uns NICHT erlaubt.

❌ Schal, Tuch, Visiere
Schals oder Tücher schützen nicht ausreichend vor einer Ansteckung und haben nur eine beschränkte Fremdschutzwirkung. Sie ersetzen keine Maske. Visiere schützen die Augen vor einer möglichen Infektion durch Tröpfchen, jedoch ist eine Ansteckung über Mund oder Nase nicht auszuschliessen.

Sturmhauben
Sturmhauben schützen gegen Kälte auf der Skipiste. Sei schützen nicht ausreichend vor einer Ansteckung und haben nur eine beschränkte Fremdschutzwirkung. Sie ersetzen keine Maske. Diese Art von Masken sind bei uns NICHT erlaubt.

Aktuelle Lage, offene Betriebe und weiteres in den beiden Destinationen

Erfahren Sie mehr über die aktuelle Lage, geöffnete Betriebe & Restaurants sowie sämtliche Schutzkonzepte in den beiden Destinationen Arosa und Lenzerheide, sowie weitere Informationen zum Schutz unserer Gäste.