2. April 2019

BunaNotg neu in Arosa Lenzerheide

Ab sofort können sich Gäste über BunaNotg, das neue Buchungs­an­fra­getool von Graubünden Ferien, Übernach­tungen in den beiden Ferien­re­gionen Arosa und Lenzerheide sichern.
Zu Jahresbeginn lancierte Graubünden Ferien zusammen mit den Destinationen Arosa, Chur und Lenzerheide das Portal BunaNotg. Der Preis legt auf diesem Portal der Gast fest. Hat ein Hotelier freie Zimmer und ist mit dem vorgeschlagenen Betrag einverstanden, bucht er den Gast.

Erfolgreicher Start in der Region Chur
Mit Chur, der ersten «BunaNotg»-Destination, habe das Portal laut Mitteilung einen erfolgreichen Start verzeichnet. Die Plattform stosse nicht nur bei Gästen, sondern auch in der Branche auf grosses Interesse. Aus Arosa sind 9 und aus Lenzerheide 18 Hotelbetriebe am Projekt beteiligt.

Das Portal sorgt für Aufmerksamkeit, da es den Spiess umdreht: Auf der neuen Buchungsanfrageplattform definiert der Gast den Preis für seine Übernachtung. Zudem gibt er an, in welcher Destination er ein Hotel sucht und welche Verpflegungsleistungen sowie Unterkunftskategorie er wünscht.

Mit diesen Angaben schickt «BunaNotg» eine Anfrage an alle den Kriterien entsprechenden Unterkünfte. Hat ein Hotelier freie Zimmer und ist mit dem angebotenen Preis einverstanden, bucht er den Gast. Wird die Anfrage von keinem Hotel angenommen, verfällt sie um Mitternacht und der Gast kann am Folgetag eine neue erstellen.

Vorteile für den Gast und den Hotelier
Dieses neue Vorgehen bietet Vorteile für beide Seiten: Der Gast hat über «BunaNotg» die Möglichkeit, ein Zimmer zu einem besonders guten Preis zu finden – insbesondere bei kurzfristigen Anfragen. Der Hotelier kann Zimmer füllen, die ansonsten leer geblieben wären. Zudem zahlt er für Buchungen über das neue Portal keine Kommissionen.

Um verhältnislose Angebote zu verhindern, ist auf der Plattform ein Mindestpreis – abhängig von Kategorie, Verpflegungsleistungen und Lage – festgelegt, den Gäste nicht unterbieten können.