Schlitteln

Setzen Sie sich auf einen klassischen Holzschlitten oder einen sportlichen Bob und ab geht es auf einer der vielen Schlittelpisten.

Ob mit der Bahn oder zu Fuss nach oben, bei einer rauschenden Fahrt ins Tal ist Spass garantiert. Unser Geheimtipp: Nachtschlitteln jeden Donnerstagabend am Tschuggen oder täglich vom Prätschli zurück ins Dorf. Das Befahren der Schlittelwege ist kostenlos. Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache des Benützers.

Schlittelvergnügen

Arosa verfügt über drei Schlittelpisten mit einer Gesamtlänge von 4,7 km, welche auch im Pistenplan von Arosa Lenzerheide eingezeichnet sind. Die Schlittenbahnen eigenen sich auch für Nachtschwärmer, die nach einem genüsslichen Abendessen auf dem Berg ins Dorf zurück schlitteln möchten. Zusätzlich kommen Schlittelfans auch im Tal Schanfigg auf drei unterschiedlichen Schlittelpisten auf Ihre Kosten.

Schlitteln_Tschuggen_30.1.2020_018.jpg | © Arosa Tourismus / Nina Hardegger-Mattli

Schlitteln in Arosa

Vom Prätschli bis zum Obersee, über die Tschuggenhütte, am Kulm vorbei oder hinunter bis nach Litzirüti - Arosa ist Ausgangspunkt von verschiedenen Schlittelpisten.

Und falls Sie wieder mal Lust auf einen nächtlichen Schlittelplausch haben: Der Nachtexpress des Arosa Bus fährt Sie bis ins Prätschli. Von da aus können Sie während der Wintersaison jeden Abend die nachts beleuchtete und somit 24h nutzbare Schlittelstrecke bis zum Obersee befahren. 

Schlittelrouten
Schlitteln im Schanfigg, Heimeli Sapün | © Graubünden Ferien, Marco Hartmann

Schlitteln im Schanfigg 

Vom Berggasthaus Heimeli hinunter nach Langwies, im Schneesportgebiet Hochwang durch verschneite Wälder oder lieber durch das wildromantische Seitental Fondei? Im Schanfigg wartet ein Paradies für alle, die vom Schlitteln kaum genug bekommen. Herrliche Aussichten, traditionelle Walserhäuser und ordentlicher Fahrtwind sorgen für den besonderen Schlittelspass. 

Schlittelrouten
Bergerlebnisse Arosa Winter | © Arosa Bergbahnen AG

Nachtschlitteln im Tschuggengebiet

Jeden Donnerstag vom 6. Januar bis und mit 10. März 2022
Einzigartiger Schneespass – einmal nicht auf Ski oder Snowboard und erst ab den Abendstunden: Vom Tschuggen geht es auf der beleuchteten Schlittelpiste rasant zurück ins Tal. Das Nachtschlitteln ist kostenlos.

Betriebszeiten Gondelbahn Kulm: 18.00 – 21.00 Uhr
Schlittenvermietung: Talstation Kulm, CHF 10.00

Zudem ist die Schlittelstrecke vom Prätschli zurück ins Dorf täglich beleuchtet.

Mehr erfahren

Schlittelpisten

Die Schlittelpiste ist mit der Gondelbahn Kulm von Innerarosa oder mit der Luftseilbahn Arosa-Weisshorn 1. Sektion erreichbar. Die Schlitten werden kostenlos transportiert.

Tipp: Ab dem 06. Januar 2022 bis und mit 10. März 2022 findet jeden Donnerstag von 18.00 bis 21.00 Uhr findet während der Wintersaison auf der Schlittelpiste am Tschuggen das Nachtschlitteln statt.

Die Schlittelpiste startet beim Prätschli und endet am Obersee in Arosa. Sie gelangen mit dem Ortsbus oder dem Nachtexpress am Abend ab dem Postplatz ins Prätschli. Der Fussmarsch vom Ende der Schlittelbahn bis zum Postplatz beträgt ca. 5 Minuten, falls Sie nochmals eine Schlittelpartie machen möchten. Aber auch der Kleinbusservice (Taxi) ab Ende Schlittelbahn bringt Sie wieder an den Start.

Tipp: Diese Schlittelbahn ist während der ganzen Saison jeden Abend beleuchtet

Die Schlittelpiste startet beim Untersee in Arosa und endet in Litzirüti. Nach Arosa zurück gelangen Sie mit der Rhätischen Bahn (RhB). Diese Schlittelpiste eignet sich für gemütliche Schlittler (nicht zu steil, kurze Laufzeiten, Rodel empfohlen). Möglichkeiten zum gemütlichen Abendessen finden Sie im Ruetihof oder Ramoz.

Hinweise: Der Schlittelweg wird ebenfalls von Fussgängern benutzt. Bitte nehmen Sie Rücksicht.

Diese Schlittelpiste schlängelt sich durch das wildromantische Seitental Fondei. Nach dem Start beim Skihaus Casanna erwartet Sie ein über über 5 Kilometer langes Schlittelvergnügen bis nach Langwies. 

Hinweise: Der Schlittelweg wird ebenfalls von Fussgängern benutzt. Bitte nehmen Sie Rücksicht.

Ab Pagig erreichen Sie nach einer rund zweistündigen Winterwanderung den Start in Triemel. Alternativ kann der Startpunkt auch mit der Sesselbahn erreicht werden. Es folgt eine amüsante Schlittenfahrt bis nach Fatschél. 

Hinweise: Der Schlittelweg wird ebenfalls von Fussgängern benutzt. Bitte nehmen Sie Rücksicht.

Eine lange Schlittenfahrt erwartet Sie im Seitental Sapün. Die Strecken startet beim Berggasthaus Heimeli und führt nach ausgiebigem Fahrvergnügen von knapp 5 Kilometern zurück nach Langwies.

Hinweise: Der Schlittelweg wird ebenfalls von Fussgängern benutzt. Bitte nehmen Sie Rücksicht.

Schlittenvermietung

Schnittige Bobs und klassische Holzschlitten - die folgenden Shops kümmern sich darum, dass Ihnen ein erstklassiges Schlittelerlebnis bevorsteht.

  • Luzi Sport beim Bahnhof T +41 81 377 35 43
  • Schlittenkönig Provisorium 13 T+41 76 673 35 68
  • Sprecher Sport Innerarosa T +41 81 377 12 07
  • Schmid Sport Innerarosa T +41 81 377 25 95
  • ABC Skischule Arosa T +41 81 356 56 60
  • Schlittenvermietung bei den Sportbahnen Hochwang T +41 81 374 11 22

Tarife Schlitteltageskarten Arosa

Fussgänger bzw. Schlittler können mit der Schlitteltageskarte bis 16.30 Uhr unbeschränkt viele Fahrten machen. Die Schlitten werden mit der Luftseilbahn Arosa-Weisshorn 1. Sektion sowie mit der Gondelbahn Kulm transportiert.

Kategorien Tarife
Erwachsene (27+) CHF 31.00
Junge Erwachsene (18 bis 26 Jahre) CHF 27.00
Jugendliche (13 bis 17 Jahre) CHF 20.00
Kinder (6 bis und mit 12 Jahren) CHF 11.00

Buchen Sie Ihr Ticket direkt im Onlineshop und profitieren Sie von günstigeren Preisen!

Hinweis: Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken inkl. Mehrwertsteuer. Bitte beachten Sie die AGB. Kurzfristige Preisänderungen bleiben vorbehalten.
> Betriebszeiten & Preise Schneesportgebiet Arosa Lenzerheide Winter 2021/22

Eichhörnli_8590.JPG | © Arosa Tourismus / Nina Hardegger-Mattli

Ruhe für Wildtiere

Überdurchschnittlich grosse Schneemengen führen im Kanton Graubünden zu äusserst anspruchsvollen Lebenssituationen für das Wild. Es ist jetzt besonders wichtig, jede Störung von Wildtieren zu vermeiden.

Mehr erfahren