Arosa Fonds

Zusammen Gutes tun

Als Austragungsort der World Winter Games 2029 gründet Arosa zusammen mit Special Olympics einen Fonds
für Spendengelder. Gemeinsam unterstützen wir geistig beeinträchtige Personen auf ihrem Weg zu den World Winter Games 2029. 

Der Arosa Fonds

Was ist der Arosa Fonds und wie funktioniert die Spendenaktion? Wir zeigen Ihnen was dahinter steckt und wie auch Sie Ihren Beitrag leisten können.

Vom 6. bis 17. März 2029 werden die World Winter Games für Menschen mit Beeinträchtigung in der Schweiz stattfinden. 2’500 Athleten aus mehr als 100 Ländern werden alle Regionen der Schweiz kennenlernen, in neun Sportarten antreten und so für das gleichberechtigte Zusammenleben aller Menschen in unserer Gesellschaft werben. 

Auch in Arosa werden die Teilnehmenden ihren Sportarten nachgehen können. Arosa möchte die Menschen auf ihrem Weg bis zum Jahr 2029 mit der Gründung des Arosa Fonds unterstützen. 

Mit den generierten Spendergeldern aus dem Arosa Fonds werden geistig beeinträchtigte Personen nach Arosa eingeladen, um sich auf die Spiele vorzubereiten. Ab Sommer 2022 wird mindestens 2x jährlich über Anlässe in Arosa für den Fonds gesammelt, um die Mission zu erfüllen. 

Unter "Projekte" finden Sie laufend die aktuellen Umsetzungen in Arosa und Informationen dazu, wie Sie sich selbst beteiligen können. 

Arosa und deren Fans möchten sich mit der Austragung und dem Fonds langfristig und nachhaltig sozial engagieren! So fördern wie das Zusammenleben der Gesellschaft, ermöglichen Menschen mit Beeinträchtigung einen einfacheren Zugang zum Wintersport und unterstützen die Nachwuchsförderung. 

So geht Arosa einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit um die Ziele von Arosa 2030 zu erreichen. 

Special Olympics Arosa | © Special Olympics

Jetzt spenden

Unterstützen Sie die Special Olympics Athleten in dem Sie für den Arosa Fonds spenden.

1. Projekt: SPAR Swiss Epic

An der SPAR Swiss Epic haben Sie die erste Möglichkeit, den Fonds zu unterstützen!

Die SPAR Swiss Epic ist ein Mountainbikerennen mit 359 Kilometern und 11'700 Höhenmetern. Arosa hat mit Alex Fiva, Martin Hauri und Christian Meier ein bestens vorbereitetes Team, welches unter dem Namen "Arosa powered by Special Olympics" antreten wird. Doch auch die besten Athleten können nicht ohne die passende Unterstützung vor Ort an einem Wettkampf teilnehmen. So werden die drei Mountainbiker während dem Mehrtagesrennen von Special Olympics Athleten begleitet und unterstützt. 

So können Sie den Fonds unterstützen: 
Wie viele Teams lässt das Team "Arosa powered by Special Olympics" an der Swiss Epic hinter sich? Wählen Sie einen Betrag, den Sie pro Team spenden möchten, füllen Sie das Formular aus und tuen Sie Gutes. 

Weitere Projekte folgen

Wir bleiben am Ball!

Um den Fonds zu stärken, werden bis zur Austragung weitere Projekte lanciert.

Vielleicht passt auch Ihre Idee zum Arosa Fonds und bietet die Möglichkeit, das Projekt zu unterstüzen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Special Olympics Arosa | © Special Olympics

Kontakt

Passt Ihr Event auch in den Arosa Fonds oder möchten Sie uns in einer Form unterstützen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und stehen bei Fragen gerne zur Verfügung. 

at_nicole-hemmi.jpg | © Arosa Tourismus / Nina Hardegger-Mattli
Nicole Riso
Produktmanagerin
T +41 81 378 70 32
nicole.riso@arosa.swiss