Aktivität buchen
****

Erlebnis Eichhörnliweg Arosa

Hier fressen Ihnen die putzigen Tierchen aus der Hand

Der Eichhörnliweg ist zweifelsohne der beliebteste Themenweg bei Familien. Die flauschigen Tierchen, die sich ganz nah ran wagen und einem direkt aus der Hand fressen, begeistern Gäste jeden Alters. Der Weg beginnt beim ersten grossen Eichhörnchen, welches vor dem Hotel BelArosa platziert ist. Nach der Überquerung der Tomeli-Strasse (unterhalb Waldhotel Arosa) führt der Weg in den Wald und endet bei der Bushaltestelle Maran. Gegen Ende des Weges erwartet die Besucher ein grosszügiger Spielplatz mit Grillstelle.
Eichhoernliweg | © Nina Mattli

Die Geschichte der Eichhörnchen und der Bärenbande

Auf dem bekannten Eichhörnliweg können Kinder nicht nur die putzigen Tierchen füttern, sondern auch spannende Infos zu den putzigen Tierchen herausfinden. Neben den Infotafeln zum Leben der Eichhörnchen, versteckt sich auch die Geschichte der Bärenbande entlang des Eichhörnchenwegs. 

Mehr zur Bärenbande
Eichhoernliweg | © Nina Mattli

Das fressen die Eichhörnchen am liebsten

Die Wälder in Arosa bieten alles, was das Eichhörnchen-Herz begehrt. Hier finden sie Tannzapfenkerne für den Sommer und Nüsse für die Wintervorräte. Wenn Sie die Eichhörnchen gerne füttern möchten, machen Sie dies am besten mit ungeschälten Nüssen - so müssen die Nager ihre Zähne benützen und wetzen diese so gleichzeitig ab, was für die Tiere sehr wichtig ist.

Wanderroute Eichhörnliweg
Eichhoernliweg | © Nina Mattli

Nicht nur Eichhörnchen freuen sich auf Ihren Besuch

Neben Eichhörnchen hat es auch zahlreiche Vögel im Wald, welche sich aus nächster Nähe beobachte und füttern lassen. Nicht erschrecken - nicht nur die kleinen Meisen und Spatzen fressen direkt aus der Hand, manchmal traut sich auch ein Tannenhäher ganz nah heran.

Eichhörnchen im Schnee | © Nina Mattli

Halten Eichhörnchen einen Winterschlaf?

Im Herbst beginnen sie ihre Wintervorräte anzulegen, indem sie viele Sämereien und Nüsse vergraben. Da sie keinen Winterschlaf, sondern nur Winterruhe halten, sind sie darauf angewiesen, auch den ganzen Winter hindurch Futter zur Verfügung zu haben. Deshalb können die Tierchen auf dem Aroser Eichhörnliweg zu jeder Jahreszeit beobachtet und gefüttert werden.

Das Virtual Reality-Eichhörnchen

Arosa Tourismus war in Zürich und hat die Aroser Eichhörnchen mitgebracht...  Sehen Sie selbst. 

Das könnte Sie auch interessieren