FAQ zur Gästetaxe

Hier erhalten Sie die wichtigsten Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen.

Die Gästetaxenpflicht richtet sich nach den Öffnungszeiten der Arosa Bergbahnen. Die nächsten Saisons sind wie folgt:

  • Sommer 20: 13.06.2020 bis und mit 25.10.2020
  • Winter 20/21: 28.11.2020 bis und mit 11.04.2021

Darauffolgende Saisons gemäss Information der Arosa Bergbahnen AG.

Immer, auch in der Zwischensaison und bei kurtaxenbefreiten Gästen.

Die Gästetaxen (Winter: CHF 5.40/Nacht und Sommer: CHF 7.80/Nacht) dürfen dem Gast verrechnet werden.

Gemäss Art. 4 des Tourismusgesetzes:

  • Kinder bis zum erfüllten 12. Lebensjahr.
  • Personen, die sich in Ausübung einer amtlichen, militärischen, zivilschutzrechtlichen oder polizeilichen Tätigkeit in Arosa aufhalten.
  • Personen, die in Arosa ihrem Beruf unter Einhaltung der üblichen Arbeitszeit nachgehen, nicht aber Teilnehmer an Tagungen, Kongressen, Sport- und anderen Veranstaltungen, auch wenn diese beruflichen Zwecken dienen. 
  • Personen, die unentgeldlich im Haushalt von Personen übernachten, die in der Gemeinde steuerlichen Wohnsitz haben.

In besonderen Fällen kann der Gemeinderat auf Antrag von Arosa Tourismus einzelne Personen oder  Gruppen ganz oder teilweise von der Gäste- und Sporttaxenpflicht befreien.

Die Tourismusförderungsabgabe ist vom Beherberger zu tragen und darf nicht explizit dem Gast in Rechnung gestellt werden.

Ferienwohnungsvermieter müssen spätestens 2 Wochen nach Abreise die Meldescheine ausgefüllt bei Arosa Tourismus abgegeben haben. Die Abrechnung der erhaltenen Meldescheinen erfolgt monatlich.

Hotelbetriebe erhalten ein Abrechnungsformular per E-Mail zugesandt mit der Bitte, dieses bis spätestens am 10. des darauffolgenden Monats auszufüllen (inkl. HESTA-Statistik).

Tourismusgesetz Arosa