Hochwang
****

Langwies / Litzirüti

„Willkomma bin ünsch“

Ein kleiner schöner Kurort mit viel Sonne, einem Meisterwerk der Ingenieurskunst, braungebrannten Walserhäusern und gesunder Bergluft – und Arosa mit seinem grossen kulturellen und sportlichen
Angebot gleich nebenan.
Langwieser Viadukt | © Nina Mattli

Langwieser Viadukt

Mit dem Bau vom Langwieser Viadukt im Jahr 1912 fand der Ort weltweit Beachtung. Millionen haben ihn schon fotografiert, er ist eine Ikone für das Schanfigg und den Kanton Graubünden. Was hier vor mehr als 100 Jahren gebaut wurde ist Pionierarbeit der Extraklasse. Eine so hohe Stahlbetonbrücke mit einer Spannweite von 284 m hatte bis dahin weltweit noch niemand gebaut. Ein eindrückliches Erlebnis ist die Fahrt mit der Bahn über den Viadukt. Die Grossartigkeit des Bauwerks lässt sich aber auch zu Fuss vom Langwieser Bahnhof aus erleben und bei einem Spaziergang rund um das Dorf entdecken Sie immer wieder neue und noch imposantere Perspektiven für das beliebte Fotosujet.

Kirche Langwies | © Nina Mattli

Kirche Langwies

Am 14. Mai 1385 vollzog der Churer Bischof Johann II. die Weihe der Kapelle mit Katharinenaltar und Friedhof, Schutzherrin wurde die Heilige Jungfrau Maria. Erst im Jahre 1488 vollendete der im Bündnerland als erfolgreicher Kirchenbauer bekannte Meister Stephan Klain die spätgotische Decke. Er und sein Nachfolger Andreas Bühler verstanden es, die spätgotischen Rippen in elegantem Bogen aus den Wänden fliessen zu lassen, damit sie jenes beschirmende Netzgewölbe formen, das dem Kirchengänger Eindruck von Ruhe und Geborgenheit vermittelt.

Kulturhuus aussen  | © Nina Mattli

Kulturhuus Schanfigg

Dank der Unterstützung der Gemeinde Arosa und der Innovationsstiftung Kanton Graubünden konnte im ehemaligen Schulhaus Langwies das Kulturhuus-Schanfigg eingerichtet werden. Das Kulturhuus-Schanfigg ist ein kultureller Treffpunkt für Einheimische und Gäste. Der Verein pflegt und fördert die ursprüngliche Kultur des Schanfigg in ihrer traditionellen und zeitgenössischen Form. Zudem beheimatet das Kulturhuus das Kulturarchiv Schanfigg, die Raetica-Bibliothek der Familie von Sprecher, Jenins und eine Tauschbibliothek für Kinder und Familien. Regelmässig organisiert der Verein Veranstaltungen wie Filmabende, Lesungen, Vorträge und Ausstellungen. Kommen Sie vorbei und tauchen Sie ein in die faszinierenden Geschichten des Schanfigg und der Walser-Siedler!

Zum Kulturhuus
Walsersiedlung | © Nina Mattli

Walsersiedlungen

Das innere Schanfigg wurde im 13. Jahrhundert von den Walsern besiedelt. Sie wanderten von Davos über den Strelapass nach Sapün und über den Casannapass ins Fondei ein. Die Walser prägten die Kultur, die Bauten und die Sprache im Schanfigg. Noch heute sind einzelne Siedlungen ganzjährig bewohnt. Langwies gilt als Ausgangspunkt für Wanderungen in die charakteristischen Walsersiedlungen Fondei, Pirigen, Medergen und Sapün. Der rund 2-stündige Fussmarsch wird belohnt durch satte Bergwiesen, einzigartige Panoramen, urchige Bergbeizli und traditionelles Kulturgut. Erleben Sie die Walser-Kultur beim Schaukäsen, beim „Liecht-Hengert“ oder bei einer Kulturführung durch Strassberg im Fondei. 
Veranstaltungen entdecken
Stausee | © Nina Mattli

Lernpfad "Schutz.Wald.Mensch":

Auf diesem Weg kommen Sie in Berührung mit den wichtigsten Aspekten der beiden Leitmotive "Welt in Bewegung" und "Welt bewegen". Die interaktiven Tafeln führen Sie schrittweise an die Materie heran und laden ein, selbst Vermutungen anzustellen, zu beurteilen, folgern und beobachten. Die grundlegenden Informationen zum Thema sind auf den Tafeln dargestellt. Ein Führer mit ergänzenden Aspekten ist am Schalter von Arosa Tourismus für CHF 3.00 erhältlich.
Auf dem Lernpfad "Schutz.Wald.Mensch" losspazieren
Foto | © Nina Mattli

Schanfigger Höhenweg

Hochalpine Wanderung durch das Schanfigg.
Der Schanfigger Höhenweg kann in sechs Tages-Etappen bewältigt werden und führt über markierte Wanderwege oberhalb der Waldgrenze rund ums Schanfigg. Durch duftende Alpwiesen über kleine Bäche vorbei an lauschigen braungebrannten, windschiefen Bargen marschieren, bedeutet Erholung für Körper und Seele. Und die grandiose Bergkulisse über dem Schanfigg ist Belohnung genug, den Höhenweg unter die Füsse zu nehmen. Auf der Peister Alp trifft man zufrieden weidende Kühe, die den Wanderern neugierig entgegenblicken. Gemütliche Hütten und heimelige Gasthäuser entlang der Wanderroute laden die Berggänger zum Verweilen und Übernachten ein.
Wanderschuhe schnüren
Walseweg | © Nina Mattli

Walserweg

Der Weitwanderweg führt über 23 Etappen auf den Spuren der Walser durch den Kanton Graubünden. Sie wandern durch unbekannte Alpentäler, intakte Kulturlandschaften und pittoreske Walser Siedlungen, während ihr Gepäck – wo immer möglich mit dem öffentlichen Verkehr – zur nächsten Unterkunft transportiert wird. Die Etappen 16 bis 19 führen von Davos über die Maienfelder Furgga nach Arosa, via Medergen – Sapün nach Langwies und von hier an den Grüensee über den Casannapass nach Klosters. Entlang des Weges erhalten Sie einen vertieften Einblick in das Leben der Walser von damals und heute. 
Zur Webseite
Langwies mit Viadukt | © Nina Mattli

Jakobsweg

Der Europa umspannende Pilgerweg führt durch Langwies! Der Jakobsweg Graubünden führt von Davos via Schatzalp über den Strelapass nach Langwies. Von Langwies aus führt der Weg unter dem Viadukt hindurch zur anderen Talseite nach Molinis. Molinis liegt direkt an der Plessur, ideal um die Füsse vor dem Aufstieg nach Tschiertschen nochmal zu kühlen. 
Zur Webseite
Märliweg | © Nina Mattli

Märli in Langwies

Zehn Märchen auf den Spazierwegen in und um Arosa entdecken!
 
Bilder von Sidonia Fankhauser zu Märchen der Gebrüder Grimm laden zum Verweilen, Rätseln und Erinnern ein.
Mehr zu den Märligeschichten
von

Arosa entdecken

In Arosa ist im Winter und im Sommer viel los! Sei es auf dem Berg, im Dorf oder auf dem See, all die verschiedenen Ereignisse begeistern ihr Publikum. Blättern Sie sich durch die zahlreichen Angebote und Themen. Finden Sie Ihre persönlichen Favoriten.