Zauberwald Lenzerheide mit erneutem Besucherrekord

3. Januar 2019
Der Zauberwald Lenzerheide lockte vom 14. bis 30. Dezember 2018 rund 44‘000 Besucherinnen und Besucher nach Lenzerheide. Somit konnte die Kombination aus überraschenden Lichtinstallationen, mitreissenden Live-Konzerten und einem feinen kulinarischen Angebot auch in diesem Jahr überzeugen. Die Organisatoren sprechen vom «schönsten Zauberwald aller Zeiten».
Kontaktdaten
Marlen Schwarz
Unternehmenskommunikation
Ferienregion Lenzerheide & Lenzerheide Bergbahnen AG

Seit seiner Premiere im Dezember 2013 hat sich der Zauberwald Lenzerheide in einen wahren Publikumsmagneten verwandelt. Rund 44'000 Besucherinnen und Besucher liessen sich die 6. Ausgabe des einzigartigen Sinnesfestivals nicht entgehen. Damit verzeichnen die Organisatoren einen erneuten Anstieg von rund 4'000 Eintritten gegenüber dem Vorjahr. 

«Mit der Kombination aus Lichtkunst, Food und Musik haben wir drei individuell funktonierende Festivalformen vereint und damit etwas völlig Neues geschaffen» erklärt OK-Präsident Giancarlo Pallioppi die Begeisterung für das Format Zauberwald. «In diesem Jahr haben das gute Wetter, die zauberhafte Winterstimmung mit viel Schnee und die optimal gelegenen Feiertage sicher auch zum Erfolg beigetragen» ergänzt Giancarlo Pallioppi. Wie bereits in den Vorjahren waren die Tage nach Weihnachten besonders stark frequentiert. «Wie erwartet lieferte Crimer am letzten Abend den krönenden Abschluss des 6. Zauberwald» schwärmt OK-Präsident Giancarlo Pallioppi. 

Der schönste Zauberwald aller Zeiten
Doch nicht nur das Musikprogramm konnte in diesem Jahr überzeugen. Primo Berera, künstlerischer Leiter des Zauberwald Lenzerheide, spricht sogar vom «schönsten Zauberwald aller Zeiten». «Die positiven und begeisterten Rückmeldungen der Besucher haben unsere Anstrengungen im Bereich der Lichtkunst bestärkt. Die Lichtinstallationen waren nochmals etwas feiner, zauberhafter und magischer» betont Primo Berera.  

Als Kurator trat erstmals das neu gegründete Künstlerkollektiv NOA (no ordinary art) auf. Primo Berera, der ebenfalls Teil des Künstlerkollektivs ist, will die positive Energie nun direkt in die Planung der nächsten Ausgabe stecken. «Wir werden bei der Qualität und Kreativität der Lichtinstallationen nochmals einen Zacken zulegen» verspricht Primo Berera. Neben den jährlich wechselnden Installationen soll im nächten Jahr auch das Bühnenbild erneuert werden.

7. Zauberwald vom 13. bis 30. Dezember 2019
Zudem konnte auch das neue Kinderprogramm überzeugen. «Während der Feiertage konnten wir täglich bis zu 400 Kinder mit ihren Eltern oder Grosseltern vor der Zauberwald Bühne begrüssen» freut sich Giancarlo Pallioppi. Aufgrund dieser positiven Erfahrung wird das Kinderprogramm am frühen Abend auch bei der nächsten Austragung im Dezember 2019 weitergeführt. Zudem ist Giancarlo Pallioppi bereits in ersten Verhandlungen mit bekannten Musikgrössen. «Auch musikalisch soll der Zauberwald 2019 noch attraktiver werden» verspricht der OK-Präsident.

Verfügbare Medienbilder

  • Zauberwald 2018 - Marktdörfchen
    14. Dezember 2018 | © Cemil Erkoc
  • Zauberwald 2018 - Lichtinstallationen
    3. Januar 2019 | © Cemil Erkoc
  • Zauberwald 2018 - Kristallbaum - Grafikanimation
    3. Januar 2019 | © Bild: Cemil Erkoc / Lichtinstallation: Grafikanimation
  • Initianten Zauberwald Lenzerheide - vlnr: Primo Berera, Claudia Züllig-Landolt, Giancarlo Pallioppi
    3. Januar 2019 | © Johannes Fredheim