Kunst und Kultur

Tradition. Brauchtum. Innovation.

Moderne Kultur, erstklassige Hotels, traditionelle Gastronomie – das ist die volle Inspiration für deine Sinne. In Burgen und Kirchen entdeckst du die Schätze der Geschichte von Lenzerheide. In der Alpenstadt Chur begegnest du moderner Kunst und anregenden Kulturangeboten. Ja wir zeigen dir sogar, wie wir das berühmte Bündnerfleisch und unseren Käse machen.

Museen, Burgen und Kirchen

Wusstest du, dass Graubünden früher aus einzelnen «Bünden» bestand? Genau aus dieser Zeit erzählen die Bergruine Belfort, das Museum «Freiherren von Vaz» und das Ortsmuseum Zorten. Sie und die vielen historischen Kirchen geben dir Einblicke in das Leben früherer Generationen.

Galerien und Museen

Der Ort für Mode, Sport und zeitgenössische Kunst. Die Galerie Pesko bietet vielen nationalen und internationalen Künstler:innen eine Plattform für ihre Werke. 

Galerie Pesko, Plaz da Posta, 7078 Lenzerheide
T +41 81 385 10 14

Museum Vaz/Obervaz

Im alten Pfarrhaus in Zorten wirkten von 1663 bis 1933 Kapuzinerpatres. Jetzt erreichst du dort das Museum Vaz/Obervaz.

Wie hat man früher gelebt? Wie ist die Ferienregion Lenzerheide entstanden? Hier lernst du alles über Tourismus, Sport und Traditionen der Gemeinde.

Kunst bekannter nationaler und/oder lokaler Künstler zeigt dir die Galerie Sala Parpan. Den Werken des Pariser Künstlers Ferdinand Parpan ist eine eigene Ausstellung gewidmet.

Die Geschichte vom Korn zum Brot zeigt der Stall um die alte Dorfmühle. Weiter geht's danach im Back- und Waschhaus.

 

Burg Belfort | © Ferienregion Lenzerheide

Burgruine Belfort

Erbaut wurde die Burg Belfort vom Freiherren von Vaz. Sie markierte das Zentrum von Politik, Wirtschaft und Recht des Landes im 13. und 14. Jahrhundert. 1499 brennt sie im Vorfeld zur Schlacht an der Calven nieder. Heute ist Belfort die grösste und historisch bedeutendste Burgruine der Region. Sanft saniert, erinnert sie an die Standhaftigkeit der Bünde im Schwabenkrieg. Heute schlenderst du in der Burgruine durch einen Kräutergarten. Im historischen Gemäuer gedeihen Gewürz-, Heil- und Duftpflanzen, die schon im Mittelalter genutzt wurden.

Kräutergarten (pdf)
burg-belfort-brienz.jpg

Burgen und historische Bauten

Eine Region, viel Geschichte – alle Infos zur Burgruine Belfort, der Burg Nivagl und historische Bauten entnimmst du dem folgenden Dokument.

Burgen & historische Bauten (pdf)
burg-belfort-brienz-fenster.jpg

Burg Nivagl

Alte Urkunden beweisen – die Burg Nivagl wurde früher als Belfort datiert. Heute sieht man oberhalb des Bodens keine Mauerreste mehr. Das macht dich neugierig? Im Rätischen Museum in Chur erfährst du mehr. Dort sind die vielen Kleinfunde der Sondierungsgrabung 1980 ausgestellt. Komm vorbei und sieh dir das historische Puzzle an. So entdeckst du die bau- und siedlungsgeschichtliche Entwicklung von Nivagl.

kirche-lai.JPG

Kirchen

In den teilweise historischen Kirchen der Region lernst du bedeutende Kulturschätze kennen. Spektakulär geschnitzt ist der spätgotische Flügelaltar in der Pfarrkirche St. Calixtus. Für Schmiedearbeiten stehen die schmiedeeisernen Grabkreuze auf dem Friedhof der Marienkirche in Lantsch/Lenz.

Kirchen in der Region

Erlebnisse in der Nähe

origin-burg-riom.jpg

Origen

So hast du die Berge noch nie gesehen. Dem Origen Festival Cultural sei Dank. Die Kulturinstitution Origen bespielt Pässe, Stauseen, Landschaften und Dorfplätze auf Kunst komm raus. Gefördert wird vor allem neues, professionelles Musik- und Tanztheater. Berge, Bewegung, Musik – ein intensives Erlebnis vor gewaltiger Kulisse.

zum Programm

bahnmuseum-albula.jpg

Bahnmuseum Albula – alles über die legendäre Linie

Bergün – Bahnerlebnis für die ganze Familie
 
Der Schweizer Bahngeschichte auf der Spur. Exponate und multimedial gestaltete Räume erzählen von der spektakulärsten Schweizer Bahnstrecke. Lerne technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen im Zuge der Zeit verstehen.

mehr erfahren

von

Kulturwege – auf den Spuren der Zeit

In der Ferienregion Lenzerheide zeugen Kirchen, Burgen und andere Kulturschätze vom frühen Handel über die Alpenpässe. Die historische Route der Oberen Strasse verlief von Chur über Lenzerheide nach Tiefencastel und von dort über den Septimer nach Chiavenna. Erfahre auf den Kultur- und Kapellenwegen der Region, oder dem Weitwanderweg «Via Sett» mehr über die Kultur der Region.

Kulturweg «Voia Culturala»

Von Vazerol bis Brienz/Brinzauls

Zwischen Vazerol und der Burgruine Belfort erkundest du über den neuen Kulturweg «Voia Culturala». Er erzählt dir auf Informationstafeln lebendige Details zur Kultur und der Geschichte der Region. Erste Station des Kulturwegs ist das «Bündner Rütli» nahe Vazerol. Hier sollen die bäuerlichen Räte im 15. und 16. Jahrhundert zusammengekommen sein, um Alternativen zu den Bauernkriegen zu erörtern. Einer der wichtigsten historischen Schätze beheimatet die Pfarrkirche St. Calixtus, dem zweiten Etappenort. Der meisterhaft geschnitzte, spätgotische Flügelaltar gilt als bedeutendster Altar Graubündens. Der dritte Stopp auf dem Kulturweg widmet sich der Burgruine Belfort. Der vierte und letzte Infopunkt bildet «Paunt dalla Dieschma», die «Brücke des Zehnten». Über diese Brücke führte der Handelsweg, bis das Strassennetz ab ca. 1830 erneuert wurde. Die Bogenkonstruktion aus gemörteltem Bruchstein ist teils original vorhanden und auch die ursprüngliche Bollensteinpflästerung ist noch erkennbar.

Via Sett

Von Chur über Lenzerheide nach Chiavenna

Der Septimerpass ist Herzstück des Kultur- und Weitwanderwegs. Er galt in der Römerzeit als einer der wichtigsten Alpenübergänge. Der Weitwanderweg Via Sett führt komplett entlang der historischen Route: von Chur via Oberen Strasse über Lenzerheide nach Tiefencastel und per Septimer nach Chiavenna. Auf der neuen Via Sett wanderst du von Alpenstadt zu Alpenstadt. So begegnest du verschiedenen Sprachkulturen und einer vielfältigen Naturkulisse in drei unterschiedlichen Talschaften.

wandern-sanaspans.jpeg

Weitere Kulturwege, weitere Abenteuer

Auf alten Spuren neue Geschichten schreiben

Das Tourenportal ist dein Fenster zur Geschichte. Folge den Spuren des Freiherren von Vaz. Oder geniesse auf dem römischen Verbindungsweg über das Churer Joch die Aussicht auf Chur und das Churer Rheintal. Die Eggatobelbrücke führt dich auf die Julier- und Septimerroute.

Zu den Wandertouren
chalandamarz.JPG

Graubünden Kultur

Die Webseite von Graubünden Kultur vereint das vielseitige Kulturangebot des Kantons Graubünden. Erkunde die Vielfalt unserer Geschichte und Gegenwart bei einem Ausflug in unserer Nachbarregionen.

Mehr Informationen