TOPCARD 2020/21: Neu mit Pandemie-Absicherung

25. Juni 2020
Als einer der ersten Anbieter von Jahreskarten für Bergbahnen in der Schweiz bieten Arosa Lenzerheide, LAAX und Davos Klosters ihren Stammgästen die neue Pandemie-Absicherung an: Sollte es zu einer erneuten Pandemie und behördlichen Anordnung zur Schliessung aller Skigebiete der TOPCARD kommen, erhalten Jahreskartengäste neu eine Rückerstattung.
Kontaktdaten
Stefan Reichmuth
Leiter Gästeservice/Marketing/Events
Arosa Bergbahnen AG

Mit viel Energie und Vorfreude sind die TOPCARD-Partner anfangs Juni in die Sommersaison gestartet. Die Freude ist gross, dass die Bergbahnen wieder in Betrieb sind und die schönen Berge den Gästen wieder für eine Auszeit oder einen Urlaub zur Verfügung stehen. Damit steht dem Sommererlebnis am Berg nichts mehr im Weg! 

Die Unsicherheit einer erneuten Pandemie ist nach wie vor vorhanden. Dies hat dazu geführt, dass die Jahreskartengäste vielfach mit dem Kauf der neuen Jahreskarte zugewartet haben. «Das können wir verstehen» sagt Philipp Holenstein CEO der Arosa Bergbahnen AG. «Deshalb haben wir, die TOPCARD-Regionen, für unsere treuen Jahreskartengäste eine Sicherheit geschaffen. Die Pandemie-Absicherung.»

Die Pandemie-Absicherung im Überblick
Als einer der ersten Anbieter von Jahreskarten für Bergbahnen in der Schweiz bieten Arosa Lenzerheide, LAAX und Davos Klosters ihren Stammgästen die neue Pandemie-Absicherung an: Sollte es zu einer erneuten Pandemie und behördlichen Anordnung zur Schliessung aller Skigebiete der TOPCARD kommen, sind Jahreskartengäste neu abgesichert.

Die TOPCARD-Partner gewähren ihren Jahreskartengästen bei den von ihnen verkauften Jahreskarten folgende Rückerstattung:

Bezahlter Preis x Ausfalltage infolge Pandemie/Epidemie
260 Betriebstage

Von der Schliessung muss das gesamte Gültigkeitsgebiet der Jahreskarte betroffen sein – also Arosa Lenzerheide, LAAX und Davos Klosters. Die Pandemie-Absicherung tritt in Kraft, sobald infolge einer staatlichen Anordnung zur Schliessung des Gebiets weniger als 260 Betriebstage möglich sind. Die Rückerstattung wird in Form einer Verrechnung mit dem Kauf der nächsten Jahreskarte oder als Gutschein ausgegeben.

Die Regelung findet Anwendung für neue und bereits gekaufte TOPCARD’s mit Gültigkeit für 2020/21. Bei der graubündenCard besteht eine gleichartige Regelung unter Berücksichtigung der höheren Anzahl Betriebstage. Für Arosa Lenzerheide und Davos Klosters ist die Absicherung auch für Einheimische-Jahreskarten gültig.

Vorverkaufsfrist
Aufgrund der aktuellen Situation wurde bereits Ende März entschieden, den Vorverkauf bis zum 31. Juli 2020 zu verlängern. Somit können Gäste noch über einen Monat lang vom Spezialtarif profitieren und sich die attraktive Jahreskarte zum vergünstigten Tarif sichern.