Die Schweiz gewinnt zum dritten Mal die Schneefussball-Weltmeisterschaft in Arosa

Bei strahlendem Sonnenschein spielten heute die vier Mannschaften aus der Schweiz, Deutschland, den Niederlanden sowie das internationale All-Stars Team im verschneiten Arosa um den WM-Titel auf Schnee. Die Schweiz gewinnt knapp und nach grossem Kampf gegen das international vielfältige All-Stars Team.
Kontaktdaten
Marion Schmitz
Leiterin Marketing & Kommunikation
Arosa Tourismus
T +41 81 378 70 47
marion.schmitz@arosa.swiss

Tiefverschneites Panorama, strahlend blauer Himmel, zahlreiche Fans und eine super Stimmung – die diesjährige Schneefussball-WM war einmal mehr ein voller Erfolg. In einem packenden Spiel besiegte die Schweiz das All-Stars Team mit den internationalen Spielern wie Kevin Kurányi, Dedê, Danny Mills, Zvjezdan Misimović und Mladen Petrić. Die Entscheidung fiel erst in den letzten Minuten – das Siegestor schoss die Schweizer Stürmerlegende Stéphane Chapuisat. Er zeigt sich erleichtert: «Die letzten beiden Finals haben wir verloren. Dieses Jahr hat es endlich wieder geklappt. Auch bei meiner achten Teilnahme stimmt der Rahmen des Turniers perfekt. Toll ist, dass wir auch jedes Jahr wieder neue Spieler in Arosa begrüssen dürfen».

Auch Verlierer Mladen Petric zeigt sich zufrieden: «Ein fantastisches Turnier mit richtig coolen Spielern - es hat wie immer einen riesen Spass gemacht. Leider haben wir das Final knapp verloren. Aber vielleicht braucht es diese Niederlage, damit wir nächstes Jahr beim 10-jährigen Jubiläum den ersten Sieg für das All-Stars feiern können». Der ehemalige kroatische Fussballnationalspieler wurde mit 10 Toren Torschützenkönig vom Turnier. Teleclub Zoom überträgt die inoffizielle Schneefussball-WM am Montag, 14. Januar 2019 um 19.00 Uhr. Weitere Aufzeichnungen folgen am 15. Januar, 19. Januar und 20 Januar 2019. Das 10. Arosa IceSnowFootball findet vom 16. bis 18. Januar 2020 statt.

Resultate des 9. Arosa IceSnowFootball:

Vorrunde:
Schweiz vs. Niederlande 2:2
Deutschland vs. Sports-millions All-Stars 3:9
Sports-millions All-Stars vs. Schweiz 4:7
Niederlande vs. Deutschland 5:6
Deutschland vs. Schweiz 6:6
Niederlande vs. Sport-millions All-Stars 3:8

Final:
Sports-millions All-Stars vs. Schweiz 5:6
Torschützen: Hottiger, D. Degen, Petrić, Goumas, Kurányi, P. Degen, Mendieta, Yakin, Mendieta, Zwyssig, Chapuisat

Rangliste:
1. Rang Schweiz
2. Rang Sports-millions All-Stars
3. Rang Deutschland
4. Rang Niederlande

Torschützenkönig: Mladen Petrić, 10 Tore

 

Mannschaften:

Schweiz
Fabrice Borer, Marc Hottiger, Pascal Thüler, Marco Zwyssig, Mario Eggimann, Philipp Degen, David Degen, Hakan Yakin, Stéphane Chapuisat, Thomas Bickel, Milaim Rama, Coach: Andy Egli

Deutschland
Tim Wiese, Christoph Nowak, Marko Rehmer, Guido Buchwald, Alexander Zickler, Darius Wosz, David Odonkor, Mario Basler, Patrick Owomoyela, Lothar Sippel, Coach: Otto Rehhagel

Niederlande
Arjan Heerland, Martijn Meerdink, Gerald Vanenburg, Romano Denneboom, Michael Mols, Martijn Reuser, Coach: Ben Wijnstekers

Sports-millions Global United All-Stars
Lutz Pfannenstiel, Ioannis Goumas, Ramon Vega, Gaizka Mendieta, Petar Aleksandrov, Mladen Petrić, Kevin Kurányi, Dedê, Zvjezdan Misimović, Danny Mills, Alessandro Altobelli

Verfügbare Medienbilder

  • Das Finalspiel zwischen der Schweiz und den All-Stars
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Eingeschneite Arosa Bergwelt rund um den Schneefussballplatz
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Siegerteam Schweiz
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Andy Egli feiert den Sieg
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Degen weiss wie's läuft
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Stéphane Chapuisat, Kevin Kurányi und Hakan Yakin beim Jonglieren in Arosa
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Team Niederlande wärmt sich auf
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Action Schweiz gegen die Niederlande
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Martijn Meerding in Arosa
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Mladen Petrić - Torschützenkönig des 1. Spieltags
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Ramon Vega, Philipp Degen, David Odonkor und Sandro Burki
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Sandra Kälin gibt alles
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Ramon Vega - Spieler im Team Championsclub
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Kevin Kurányi und Ramon Vega haben Spass auf dem Spielfeld
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Sandra Kälin und Stéphane Chapuisat haben Zeit für Spielchen zwischen den Spielen
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Voller Einsatz
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Degens gegen Mladen
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Action auf dem Spielfeld
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • ISF Finale
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Gewinnerteam RTL2 des Sponsoren-Turniers
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Team RTL2
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Team Calanda am ISF 2019
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Team Champions Club
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • ISF 2019 - Action am Tag 1
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Teamgeist auf dem Platz
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Team OBT
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Team Sports-Millions
    11. Januar 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli