In einer Woche startet das 28. Arosa Humorfestival 2019

In einer Woche, am 5. Dezember 2019, startet das 11-tägige Arosa Humorfestival. Bereits zum 28. Mal treten Künstler aus diversen Humorszenen auf; dies sind sowohl über die Landesgrenze hinaus bekannte wie auch neu aufstrebende Künstler. Auf verschneiten 2'000 m ü. M., mit einem atemberaubendem Ambiente im umfunktionierten Zirkuszelt, wird den Besuchern ein unvergesslich schönes und humorvolles Erlebnis geboten.
Kontaktdaten
Marion Schmitz
Leiterin Marketing & Kommunikation
Arosa Tourismus
T +41 81 378 70 47
marion.schmitz@arosa.swiss

Mitten im Wintersportgebiet Arosa Lenzerheide ermöglicht ein Besuch am Arosa Humorfestival die perfekte Kombination von Sport, Wintergenuss, Unterhaltung und Spass. Tagsüber rufen die Skipisten und Winterwanderwege und ab dem späteren Nachmittag kann in den gemütlich-genussvollen Modus gewechselt werden. Die Terrassen der Berghütten, wie bespielsweise der Tschuggenhütte, bieten sich für einen Apéro vor der ersten Vorstellung an. Im Anschluss ist der Fussweg via Tschuggentor nach Arosa beleuchtet und so können die Abendvorstellungen auf den charmanten Kleinbühnen im Dorf mit einem Spaziergang unter Sternenhimmel ganz leicht erreicht werden. Alternativ sind diverse Bars und Restaurants geöffnet.

Highlights der 28. Ausgabe
Mit Divertimento, Stefan Büsser, Mike Müller, Oropax, Lisa Catena, Charles Nguela und vielen mehr, stehen dieses Jahr einige der bekanntesten Schweizer Kabarettisten auf den Humorfestival-Bühnen. Für musikalische Unterhaltung sorgen Künstler wie BLISS, Andreas Rebers mit seinem Baumarkt-Quartett oder das Secondhand Orchestra.
Eröffnet wird das Festival von mehreren Nachwuchs-Talenten während dem «SRF 3 Comedy Talent Apéro» am Donnerstagnachmittag, 5. Dezember. Dabei stellen sechs Nachwuchs-Comedians ihr Talent unter Beweis. Neben Michelle Kalt, Cenk Korkmaz, Tamara Cantieni und Rebekka Lindauer stehen auch die beiden bisherigen Gewinner des «SRF 3 Comedy Talent»-Awards auf der Bühne: Kiko (2018) und Fabio Landert (2019). Moderiert wird der «SRF 3 Comedy Talent Apéro» von SRF 3-Moderator und Comedian Stefan Büsser.
Alle Jahre wieder bietet sich zudem die Möglichkeit, die Best of AHF/ Mixed Show zu besuchen. Die Show bietet in konzentrierter Form einen rasanten Abtausch von Witz und Situationskomik, da mehrere Künstler einen Kurzauftritt haben. Moderiert wird der Abend, welcher im Februar im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt wird, vom Komikerduo Lapsus.

Arosa Humorschaufel 2019
Am Samstag, dem 7. Dezember wird erneut einer der wichtigsten Schweizer Kulturpreise verliehen – die Arosa Humorschaufel. Nominiert für die Schaufel aus Eis sind Persönlichkeiten, die im Jahr 2019 durch herausragende Leistungen und ein bestimmtes Verständnis für Humor positiv aufgefallen sind. Dies sind:

  • Ignazio Cassis (58) reagierte dieses Jahr so schnell, wie kaum ein anderer Bundesrat. Mit dem Sponsoringdeal von Philip Morris für den Schweizer Pavillon an der Weltausstellung in Dubai erntete er reichlich Kritik. Der amtierende Bundesrat entgegnete der medialen Aufruhr umgehend mit einer Absage des Sponsorings.
  • Joel Wicki (22) zeigte sich diesen Sommer am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest als ungemein fairer Verlierer. Auch wenn diskutiert wurde, ob Wickis Rücken nun im Sägemehl lag oder nicht, stand Stucki als klarer Sieger fest. Wicki gratulierte nur und freute sich für Stucki. Mit diesen Sportsgeist könnte er in Arosa als Sieger von der Bühne gehen.
  • Nino Schurter (33) machte diesen Sommer von sich reden und zeigte, was er von der amerikanischen Regierung hält. Auf Social Media präsentierte er vor dem Weissen Haus seinen nackten Hintern. Offizielle Verbände distanzierten sich von dieser Aktion, das Arosa Humorfestival hingegen erfreut sich am Mut des Bündner Mountainbike-Profis.
  • Harald Schmidt (62) wurde bis 2014 vor allem durch seine Late-Night-Shows bekannt. Der deutsche Schauspieler, Kabarettist, Kolumnist, und Moderator steht nicht nur für kritische und humorvolle Unterhaltung, er setzt sich auch immer wieder für Projekte ein, die Benachteiligten zugutekommen.
  • Rubin Ritter (37) wird stellvertretend für die sich wandelnde Zalando Strategie nominiert. Der Versandgigant reagiert auf die Trends, die in Richtung “nachhaltige Mode” und “nachhaltiges Einkaufen” gehen und kombiniert nachhaltiges Agieren mit künftigen Wettbewerbsvorteilen.
  • Hans-Peter Strebel (69), der Präsident des EV Zug, lässt in Cham das Athletikzentrum OYM für den Spitzensport erstellen. Was auf den ersten Blick wie eine normale Nachwuchsakademie für regionale Sporttalente wirkt, soll langfristig für eine landesweite Spitzensport-Euphorie sorgen.

Wer mit der aussergewöhnlichen Auszeichnung anlässlich des 28. Arosa Humorfestivals geehrt wird, steht noch in den Sternen.

Falls Sie sich kurzfristig zu einem Besuch in Arosa am Humorfestival entscheiden, sind noch Tickets verfügbar.
 

Eckpunkte 28. Arosa Humorfestival

28. Arosa Humorfestival: 5. bis 15. Dezember 2019
im Zelt bei der Tschuggenhütte, auf der Blatter-Bühne im Blatter’s Arosa Hotel und in der Humorhalle im Sport- und Kongresszentrum Arosa.

Das Programm sowie Informationen zu den noch verfügbaren Tickets finden Sie hier.

Verfügbare Medienbilder

  • Arosa Humorfestival im Skigebiet
    28. November 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Die Arosa Humorschaufel
    28. November 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Sternenhimmel über dem Arosa Humorfestival Zelt
    28. November 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
  • Das Publikum geniesst die Show
    28. November 2019 | © Arosa Tourismus / Nina Mattli