6. Mai 2021

Arosa schafft Sitzplätze in der Stadt

20 Ruhebänke wurden an gut frequentierten Orten in der Stadt Zürich platziert | © Arosa Tourismus
Das neue Führungsduo aus Arosa - Roland Schuler (Tourismusdirektor) und Marion Schmitz (Vizedirektorin) | © Arosa Tourismus
Arosa schafft Sitzplätze in der Stadt Zürich | © Arosa Tourismus
Holzruhebänke als Corona-Geschenk und Alternative für übervolle «Terrassen-Sitzplätze» | © Arosa Tourismus
20 Ruhebänke wurden an gut frequentierten Orten in der Stadt Zürich platziert | © Arosa Tourismus
Das neue Führungsduo aus Arosa - Roland Schuler (Tourismusdirektor) und Marion Schmitz (Vizedirektorin) | © Arosa Tourismus
Arosa schafft Sitzplätze in der Stadt Zürich | © Arosa Tourismus
Holzruhebänke als Corona-Geschenk und Alternative für übervolle «Terrassen-Sitzplätze» | © Arosa Tourismus

Trotz vielen und massiven Einschränkungen der Bewegungsfreiheit durften die Wintersportorte der Schweiz die Wintersaison 20/21 durchführen. Unter herausfordernden Umständen konnte Arosa nicht nur gut und sehr sicher wirtschaften, sondern hatte regelmässig sinnvolle und wirkungsvolle Antworten auf Corona-Vorgaben und behördliche Verfügungen. So  schufen sie nach dem Verbot der Nutzung von Terrassen in den Skihütten kurzerhand aus Schnee fabrizierte Sitzstufen. Mit dieser raschen Lösungensfindung wurde Arosa in der ganzen Schweiz als «Terrassen-Gallier» gefeiert. Auch die Behörden zollten der kreativen Lösung Respekt. Nun knüpft Arosa auf kreative Art und Weise an den Winter an und macht mit einer sympathischen Aktion Mut für den bevorstehenden Sommer.

Die epidemiologische Lage hat den Bundesrat bewogen, die Innenräume von Restaurants im Gegensatz zu den Aussen-Terrassen vorerst weiter geschlossen zu halten. Dies führt an einigen Orten – bei schönem Wetter – zu Andrang und Druck auf Terrassen-Sitzplätze. Arosa will in der Stadt Zürich nun Zusatzangebote bieten. Dies in Form von 20 wunderschönen Ruhebänken, welche kurzerhand aus einheimischem Holz gefertigt und an gut frequentierten Orten in der Stadt platziert wurden. 

Was passiert jetzt mit den Bänkli?
Die Holzbänkli sind ein Geschenk von Arosa. Wenn Sie eines in der Stadt finden, dürfen Sie es gerne mitnehmen und behalten. Alle Infos finden Sie hier.