4. Juli 2019

Das Arosa Humorfestival sammelt für Bären

Napa schläft | © Stiftung Arosa Bären / VIER PFOTEN

Um die einst misshandelten, verhaltensgestörten und geretteten Bären möglichst nahe an das natürliche Verhalten zurückzuführen, ist das Arosa Bärenland auf Unterstützung angewiesen. Es sollen Einrichtungen und Vorrichtungen erstellt werden, damit sich die Bären die meiste Zeit mit der Nahrungssuche und mit natürlichen Spielelementen beschäftigen können. Der traditionelle und 28 Jahre alte Leuchtturm in Arosa, das Arosa Humorfestival, möchte dem neusten Leuchtturm von Arosa, dem Arosa Bärenland, helfen und lanciert eine Crowdfunding Aktion, um Spenden zu sammeln. Das Arosa Humorfestival OK hofft damit Spendengelder in der Höhe von 150'000 CHF zu generieren, mit welchen das Arosa Bärenland Enrichment sowie Zusatzkosten aus dem Tierpfleger Bereich finanzieren kann.

Das Geld, welches das Arosa Humorfestival sammelt, fliesst vollumfänglich in die Stiftung Arosa Bären. An der Schlussvorstellung des 28. Arosa Humorfestivals wird der gesammelte Spendenbetrag der Stiftung Arosa Bären in Form eines Checks übereicht. Das Crowdfundingprojekt «Das Arosa Humorfestival sammelt für Bären, die nichts zu lachen hatten.» wurde durch die Humorfestival Zusammenarbeit mit der Raiffeisenbank möglich. Das Projekt ist ab sofort unter dem Link lokalhelden.ch/arosa einsehbar.