11. Januar 2020

Schnelle Ex-Mister im Aroser Schnee

André Reithebuch | © OK Swiss Snow Walk Run
Bergkulisse in Arosa | © OK Swiss Snow Walk Run
Emma Pooley | © OK Swiss Snow Walk Run
André Reithebuch | © OK Swiss Snow Walk Run
Bergkulisse in Arosa | © OK Swiss Snow Walk Run
Emma Pooley | © OK Swiss Snow Walk Run

Vom «schönsten Lauf, den ich je absolvierte» sprachen die Einen, von «einem Lauferlebnis der Extraklasse» die Anderen. Je nach Leistungsvermögen und Vorliebe bestritten die aus allen Regionen der Schweiz und weiteren neun Ländern Angereisten eine Distanz zwischen 6,1 und 21,1 Kilometern. Gemeinsam war den vier Strecken, dass sie in eine traumhafte Winterlandschaft eingebettet waren.

Einen bleibenden Eindruck hinterliessen auch mehrere der anwesenden Prominenten. Allen voran André Reithebuch; der Mister Schweiz 2009 zählte zu jenen 287 Teilnehmenden, welche auf den Weisshorn-Gipfel rannten oder walkten. Die 16,8 Kilometer, die mit 918 Höhenmetern garniert waren, legte der Glarner in hervorragenden 1:44:51 Stunden zurück und realisierte somit die 28. beste Zeit. Knapp eine halbe Stunde länger unterwegs war der Ex-Bahnprofi Franco Marvulli.

Die Sängerin Eliane Müller (Gewinnerin «Die grössten Schweizer Talente» 2012) meisterte die zwölf Kilometer messende Langdistanz in 1:22:52 Stunden und klassierte sich somit an 52. Stelle. Gar zu einem Podestplatz als Zweitklassiertem reichte es auf der 6,1 Kilometer langen Kurzstrecke dem Mister Schweiz von 2008, Stephan Weiler. Mit 31:52 Minuten war er vier Sekunden schneller als seine Freundin Maria Bruggner, die er vor Jahresfrist am Swiss Snow Walk & Run kennenlernte. Ebenfalls mit seiner Liebsten, Petra Gloor, unterwegs war der Bachelor 2015 und Mister Schweiz 2001, Tobias Rentsch (45:27). Im gleichen Feld starteten überdies der ehemalige Tennisprofi Marco Chiudinelli und der Box-Europameister Arnold Gjergjaj. Beide erreichten das Ziel nach 42:04 Minuten.

Ebenfalls an der 16. Austragung des einzigartigen und unvergleichlichen Lauferlebnisses zugegen war der aktuelle Bachelor Patric Haziri; er gab jeweils den Startschuss und genoss wie die anderen bekannten Teilnehmenden sowie alle anderen Sportlerinnen und Sportler das traumhafte Bergwetter. (pd)

Komplette Rangliste (Läufer) und alphabetische Finisherliste (Walker): www.snowwalkrun.ch