Bike
Angebote
****

64.02 Lenzerheide - Tiefencastel, ViaSett

Unsere Tipps für folgende Etappe der Via Sett:

  • Der Parc Ela, der grösste Naturpark der Schweiz, welcher die drei Sprachkulturen Romanisch, Deutsch und Italienisch vereint. Mit steilen Berggipfeln und weiten Landschaften, umgeben von Gletschern und Bergseen, bietet der Park noch echtes Wildnisgefühl. 
  • Besuchen Sie die Kirche St. Peter Mistail in Alvaschein. Die ehemalige Klosterkirche wurde um 800 in der Zeit Karls des Grossen erbaut. Charakteristisch für die karolingische Kirche sind der ungegliederte, flach gedeckte Kirchensaal sowie die drei Apsiden, die in Mistail original erhalten sind.

In Lantsch/Lenz liegt das Eingangstor in den Parc Ela, dem grössten Naturpark der Schweiz. Vorbei an den Maiensäss-Hütten von Tschividains geht es zur Kapelle Son Cassian. Das Haus «La Tor», mittelalterliche Zollstation, erinnert noch heute an die Bedeutung von Lantsch/Lenz als Portenstation am Septimerweg. Urgeschichtliche Funde beim Hügel «Bot da Loz» und die Kirche St. Maria mit den schmiedeeisernen Grabkreuzen sind weitere kulturelle Highlights, so auch die karolingische Kirche St. Peter Mistail (Alvaschein). Am Zusammenfluss von Julia und Albula führt die Via Sett über die ehemalige Zollbrücke nach Tiefencastel.

 

Etappen:

64: Gesamttour ViaSett

64.01: Chur - Lenzerheide

64.03.: Tiefencastel - Savognin

64.04: Savognin - Bivio

64.05.: Bivio - Vicosoprano

64.06.: Vicosoprano - Chiavenna