Skiticket buchen
****

255: Brambrüesch-Tour

Mitten aus der Churer Altstadt in die nahe gelegene Bergwelt: Das bietet Ihnen nur «Die Alpenstadt», das Eingangstor zu Graubünden.

Startort dieser Biketour ist Chur. Gleich vor den Toren der Stadt erheben sich die 937 Bündner Berge. Und die älteste Stadt der Schweiz hält sonst noch tausend schöne Dinge für Sie bereit. Lust auf Bergzauber oder pulsierendes Stadtleben? Die Alpenstadt Chur bietet beides. Landschaftlich eindrucksvolle Rundtour mit leichten Steigungen und schönen Abfahrten.Der Plessur entlang verlassen Sie die pulsierende Stadt, Richtung Meiersboden. Eine gemütliche Naturbelassene Strasse führt hinauf nach Passugg wo das bekannte Passugger Mineralwasser seit über 400 Jahren aus der sagenumwobenen Theophil-Quelle, sprudelt. Ein Stück weit folgen Sie nun der Strasse hinauf, bevor die Route dann rechts wieder auf einen Waldweg abzweigt. Dieser führt nun aufwärts bis an den Rand des Dorfes Churwalden. Beim Chloster biegen Sie links ab und erreichen durch den Chlosterwald fahrend das Oberhus und später Spina. Oberhalb der Gemeinde Malix geht's stetig aufwärts bis Sie das Hochplatteau Brambrüesch erreichen, wo sich auch die Bergstation der Chur Bergbahnen befindet. Eine Handvoll Gasthäuser laden Sie ein zu einer Stärkung mit herrlicher Sicht auf eine Vielzahl von Berggipfeln. Die genussvolle Abfahrt via Känzeli, Rosenhügel und Obertor endet schliesslich wieder in der autofreien Churer Altstadt (oder wer eine richtige Trail-Abfahrt mag wählt alternativ eine der offiziellen Freeride-Pisten des Alpenbikeparks Chur). Auf einer der zahlreichen Terrassen in der Altstadt kann man den Tag gemütlich ausklingen lassen. Die Tour verspricht vor allem im Frühsommer eine herrliche Alpenflora und Alpenfauna.