24. Dezember 2019

35. Planoiras Volkslanglauf präsentiert prominente Namen

Bereits zum 35. Mal begeben sich rund 400 Langläuferinnen und Langläufer beim Planoiras Volkslanglauf am Sonntag, 12. Januar 2020, auf die 25 Kilometer, respektive 12 Kilometer (Planoirino) lange Strecke durch die Ferienregion Lenzerheide. Angeführt wird das Teilnehmerfeld vom Vorjahressieger, dem ehemaligen Weltcupläufer Ilia Chernousov. 

Im Eventkalender der Ferienregion Lenzerheide ist der Planoiras Volkslanglauf schon seit Jahren fester Bestandteil. Auch in diesem Jahr gehört er zur Swiss Loppet Serie und ist das zweite von insgesamt zehn Rennen. Die 25 Kilometer lange Strecke führt von der Biathlon Arena Lenzerheide in Lantsch/Lenz über ein Teilstück der FIS Tour de Ski Strecke und anschliessend nach Lenzerheide und Parpan sowie zurück zur Luziuswiese in Lenzerheide. Die kürzere, rund 12 Kilometer lange Planoirino Strecke, wendet bereits bei Canols und kehrt ebenfalls zur Luziuswiese in Lenzerheide zurück.

Ilia Chernousov, der Ehemann von Biathletin Selina Gasparin, feierte seinen grössten Erfolg der Karriere mit dem Gewinn der Bronzemedaille im Massenstartrennen über 50 Kilometer bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi. Er war im letzten Jahr zum ersten Mal an seinem «Heimrennen» am Start. Bei intensivem Schneefall und anstrengenden Loipenbedingungen lag er zusammen mit den Schweizer Kaderathleten Toni Livers und Livio Bieler bis rund 300 Meter vor dem Ziel an der Spitze. Dann attackierte Chernousov an dritter Stelle liegend und gewann das Rennen. Bei den Frauen gewann die ehemalige Kaderläuferin Seraina Boner.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch völlig offen, welche prominenten Schweizer Läuferinnen und Läufer mit Chernousov am Start stehen werden. Es dürfte jedoch wieder der eine oder andere Kaderathlet den Weg nach Lenzerheide finden. Ein weiterer bekannter Namen, der sich bereits anmeldete, ist der mehrfache Weltmeister und Medaillengewinner an Olympischen Spielen im Cross Country Mountainbike Nino Schurter. Bereits im letzten Jahr war er mit dabei und belegte den ausgzeichneten 14. Schlussrang. Der Kreis der Siegesanwärter wird auf alle Fälle gross sein. 

Das Planoiras Langlaufwochenende wird am Samstag, 11. Januar 2020, von den Langlaufstars und potentiellen Planoiras-Startern von morgen eröffnet. Die jungen Langläuferinnen und Langläufer zeigen bei der 23. Austragung des Jugendlaufes, was in ihnen steckt. Vormittags findet das traditionelle klassische Rennen statt, nachmittags die Verfolgung nach Gundersen Methode. Startberechtigt sind Kinder im Alter von 8 bis 20 Jahren. Die Strecke beträgt je nach Alter zwei Mal 0,8 bis 6,3 Kilometer. Anmeldeschluss ist Dienstag, 7. Januar 2020.
Auch eine Startmöglichkeit beim Planoiras Jugendlauf erhalten Teilnehmer mit einer Behinderung. Die 4. Behindertensport Schneeschuh- und Langlaufrennen präsentiert von der hejaheja Stiftung finden am Samstag, 11. Januar 2020, ab 11.30 Uhr auf der Luziuswiese statt. Die drei Disziplinen über eine frei wählbare Strecke von 500, 1'000 oder 3'000 Metern begeistern Teilnehmer und Zuschauer.