Schanfigger Höhenweg

Eine der eindrücklichsten Etappenwanderungen durchs Schanfigg. Die einzelnen Etappen sind geprägt von Bergseen und alten Walsersiedlungen. Kurz eine eindrückliche Kulturwanderung durch einmalige Alpenflora und Berglandschaften.

Die Region Schanfigg ist geprägt durch die zwei bedeutenden Orte Chur und Arosa am Eingang und

am Ende des Tales. Dazwischen gibt es kleine und mittelgrosse Dörfer, die trotz der touristischen

Entwicklung in Arosa ihren ursprünglichen Charakter behalten haben. Schlichte, harmonische Holzhäuser,

umgeben von Wiesen, Hecken und Lärchenwäldern reihen sich entlang der kurvenreichen

Bergstrasse. Beliebte Ausflugsziele sind die Bergseen, die alten Walsersiedlungen (Strassberg im

Fondei, Sapün und Medergen) und die entdeckenswerten Bergspitzen wie Montalin und Mattjisch

Horn. Erleben Sie auf dem Schanfigger Höhenweg eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft.

Lassen Sie sich in den urchigen Bergbeizli verwöhnen oder geniessen Sie ein Picknick mitten in

einer einmaligen Alpenflora. Der Schanfigger Höhenweg fängt im Meiersboden in Chur an und

führt über markierte Wanderwege nach Tschiertschen und Arosa, im Anschluss nach Medergen

und dann oberhalb der Waldgrenze über Sapün, das Fondei und Hochwang zurück nach Chur.