Jugendskirennen «Silvano Beltrametti» feiert Jubiläum

Bereits zum zehnten Mal findet am Wochenende vom 15./16. Dezember 2018 das Internationale Jugendskirennen in Lenzerheide statt. Mit 550 gemeldeten Jugendlichen im Alter von 7 bis 15 Jahren waren auch in diesem Jahr alle Startplätze frühzeitig vergeben. Initiiert wurde das erfolgreiche und beliebte Jugendskirennen im Jahr 2005 vom Skiclub Lenzerheide Valbella.
Kontaktdaten
Marlen Schwarz
PR/Medien
Ferienregion Lenzerheide & Lenzerheide Bergbahnen AG
T +41 81 385 57 30
marlen.schwarz@lenzerheide.com

Bereits zum zehnten Mal messen sich am Samstag und Sonntag, 15./16. Dezember 2018 550 Nachwuchsskifahrer am Internationalen Jugendskirennen «Silvano Beltrametti». Initiiert wurde das beliebte Jugendskirennen im Jahr 2005 vom Skiclub Lenzerheide Valbella. Im Rahmen des Baus der bekannten Trainings- und Weltcupstrecke am Heimberg in Parpan und der erstmaligen Durchführung des FIS Ski Weltcup Finale im März 2005 wollte sich der einheimische Skiclub aktiv für die Jugendförderung im Skisport einsetzen.

Das Konzept des Skiclubs umfasst seit Beginn ein lizenzfreies, attraktives und auf hohem Niveau organisiertes Jugendskirennen für Nachwuchskifahrer aus dem In- und Ausland. Der Zeitraum Mitte Dezember wurde nicht nur aufgrund der touristisch schwachen Vorsaison gewählt, sondern primär um den jugendlichen Skirennfahrern eine erste Standortbestimmung zu bieten und den Startschuss zur neuen Rennsaison zu markieren. 

Mit viel Engagement und lokaler Unterstützung
Mit Silvano Beltrametti als Patronats- und Namensgeber, sowie dem engagierten und langjährigen Organisationskomitee um Präsident Renato Cola und den Mitgliedern Sabine Batiste, Luc Chastan, Martin Derungs, Ueli Hartmann, Andrea Parpan, Marco Parpan, Marcel Rogentin und Thomas Simeon profitiert das Internationale Jugendskirennen von viel Erfahrung und Kompetenz. Zudem wird das Jugendskirennen seit der ersten Austragung von den Lenzerheide Bergbahnen AG und den Hotels der Region aktiv und mit viel Engagement unterstützt.

Inzwischen hat sich das Internationale Jugendskirennen «Silvano Beltrametti» als erste Standortbestimmung der Saison etabliert und ist bei den Nachwuchsathletinnen und -athleten aus der Schweiz und dem nahen Ausland sehr beliebt. Nicht umsonst sind die über 500 Startplätze Jahr für Jahr bereits mehrere Wochen im Voraus ausgebucht. Auch in diesem Jahr stehen 550 Mädchen und Knaben im Alter von 7 bis 15 Jahren am Start. 

Schneebedingungen fordern Organisatoren 
Trotz des frühen Termins Mitte Dezember musste das Jugendskirennen neben seiner geplanten Premiere im Dezember 2006 einzig zwei Mal aufgrund der schwierigen Schneesituation abgesagt werden. «Dank dem grossartigen Einsatz der Mitarbeitenden der LBB AG konnten wir in einigen schwierigen Wintern unseren Nachwuchskifahrern trotzallem ausgezeichnete Rennbedingungen bieten» erinnert sich Renato Cola. 

Auch in diesem Jahr müssen sich die Verantwortlichen auf Seiten Skiclub und Bergbahnen den meteorologisch schwierigen Voraussetzungen stellen. Die aktuellen Wetter- und Temperaturprognosen stimmen OK-Präsident Renato Cola aber positiv: «Neben dem angekündigten Schneefall am Wochenende sollten die tieferen Temperaturen nächste Woche die technische Beschneiung auch im unteren Teil der Piste wieder ermöglichen.»

Didier Cuche als Spezialgast vor Ort
Die Rennen von Samstag und Sonntag, 15./16. Dezember 2018 finden jeweils ab 10.45 Uhr auf der Rennstrecke bei Pedra Grossa statt. Beim abwechslungsreichen Riesenslalom kämpfen die jungen Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer um den Sieg und attraktive Naturalpreise von HEAD, Albright oder UVEX. Die Tagessieger je Renntag dürfen sich zudem über einen Skitag mit Didier Cuche freuen. Der ehemalige Skirennfahrer ist am Wochenende auch persönlich vor Ort und wird am Samstag bei der Rangverkündigung um 16.30 Uhr in der Mehrzweckhalle in Lenzerheide die Preise übergeben. 

Verfügbare Medienbilder

  • Jugendskirennen Silvano Beltrametti
    6. Dezember 2018 | © Skiclub Lenzerheide Valbella