9. September 2019

IGSU Clean-up-Day und Botschafter Tour in Arosa Lenzerheide

© IGSU

Die IGSU-Botschafter haben sich ein Ziel gesetzt: Sie möchten Littering verhindern und unsere Schweizer Städte sowie unsere Bergwelt sauber halten. Gäste wie auch Einheimische hinterlassen oft Essenverpackungen, Zigarettenstummel und vieles mehr auf den Wanderwegen und den Strassen. Anstatt diese richtig zu entsorgen, werden die Abfälle achtlos in die Umgebung geworfen oder an Grillstellen hinterlassen. Das bedeutet viel Müll in der noch mehrheitlich verschonten Bergwelt. Die Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt IGSU möchte deshalb ein Zeichen setzen und das Sportgebiet Arosa Lenzerheide “säubern”. In diesem Zusammenhang organisiert der Aroser Verein Steinbocksports einen Aufräum-Tag in Arosa. Treffpunk ist um 8.30 Uhr beim Bahnhof Arosa. Eine Mittagsverpflegung wird organisiert und um circa 17.30 Uhr wird die Aufräumaktion voraussichtlich zu Ende sein. Wo genau entrümpelt wird ist abhängig von der Anzahl Teilnehmer, der Witterung und dem Aufräumbedarf. 

Clean-up-Day und Swiss Management Run
Am Clean-up-Day soll die Umgebung möglichst umweltschonend behandelt werden. Da am kommenden Freitag, 13. September, auch der Swiss Management Run stattfinden wird, sind die Teilnehmer aufgefordert, auf ihrer Laufstrecke so viel Abfall wie möglich zu sammeln und ins Ziel zu bringen. Dazu wird den Teilnehmern am Start eine kleine Tüte für den gefundenen Abfall abgegeben.

IGSU-Botschafter-Tour 2019
Nebst dem Clean-up-Day am Freitag möchte die IGSU am 10. Oktober in Arosa und am 12. Oktober in Lenzerheide die Menschen vor Ort auf ein umweltschonendes Verhalten aufmerksam machen. Um dies umzusetzen, werden Botschafter in den beiden Dörfern präsent sein und die Bevölkerung auf humorvolle Weise auf das richtige Verhalten hinweisen und über die korrekte Entsorgung von Abfällen sensibilisieren.